Der Engel mit den blutigen Flügeln

Filmhandlung und Hintergrund

Kriegsdrama, in dem Rock Hudson versucht, über seine Schuldgefühle hinwegzukommen.

Weil er als Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg versehentlich ein Waisenhaus bombardierte, wird Dean Hess nach dem Krieg Priester. Doch er muss einsehen, dass er nicht zum Geistlichen taugt. Nach Ausbruch des Korea-Krieges meldet er sich freiwillig zurück und wird Piloten-Ausbilder in Seoul. Mit Hilfe einer Koreanerin nimmt er sich junger koreanischer Waisenkinder an, und als der Feind immer näher rückt, sorgt er dafür, dass 400 Kinder über eine Luftbrücke evakuiert werden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Engel mit den blutigen Flügeln: Kriegsdrama, in dem Rock Hudson versucht, über seine Schuldgefühle hinwegzukommen.

    Durchschnittliches Kriegsdrama, beruhend auf den Erlebnissen des echten Colonel Dean Hess, der seine Lebensgeschichte an Universal verkauft haben soll, um einem von ihm unterstützten Waisenhaus in Südkorea zu helfen. Regisseur Douglas Sirk vertraute wie so oft während seiner Zeit in den USA auf Rock Hudson („Giganten“), der überzeugend den von Schuldgefühlen geplagten Hess verkörpert. Einen Kontrast zur rührseligen Handlung bilden die Luftkampfszenen, für die der echte Hess als Berater zur Verfügung stand.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Engel mit den blutigen Flügeln