Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Draufgänger

Der Draufgänger

Kinostart: 26.11.1931

Filmhandlung und Hintergrund

Hans Albers sorgt als Polizist in Hamburg für Recht und Ordnung.

Während auf der Yacht des amerikanischen Millionärs Patterson ein rauschendes Fest gefeiert wird, fischt Hafenpolizist Hans Röder eine junge Frau aus dem Wasser. Kurz darauf wird er auch schon niedergeschlagen und die Dame auf einem Motorrad entführt. Als bekannt wird, dass auf der Yacht Schmuck gestohlen wurde, folgt Röder der Spur des Mädchens ins Hippodrom. Er verliebt sich in sie und setzt alles daran, ihre Unschuld zu beweisen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Draufgänger: Hans Albers sorgt als Polizist in Hamburg für Recht und Ordnung.

    Deutscher Kriminalfilm, mit dem Regisseur Richard Eichberg („Der Tiger von Eschnapur“) Hans Albers nach „Der Greifer“ ein weiteres Mal als tatkräftigen Gesetzeshüter präsentierte. Albers muss nun nicht mehr im nebligen London für Recht und Ordnung sorgen, sondern darf in Hamburg Hafenluft schnuppern. Seine Herzensdame spielt die junge Martha Eggerth, die zuvor in Eichbergs „Bräutigamswitwe“ ihr Filmdebüt gegeben hatte.
    Mehr anzeigen

Kommentare