Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Bomber

Der Bomber

Anzeige

Bomber: Bud Spencer sorgt für Prügler-Nachwuchs.

Poster

Der Bomber

Handlung und Hintergrund

Dem ehemaligem Boxer und Schwergewichtsmeister Kapitän Bomber sinkt im Hafen von Livorno der Frachter ab. Der erzwungene Landgang bringt ihn mit dem alten Gegner Roscoe zusammen, der ihm einst mit einem Trick die Hand gebrochen hatte, noch immer mit der Ringmafia krumme Geschäfte macht und den jungen Boxer Giorgione linken will. Bomber legt sich mit dem korrupten Manager Jerry an, besiegt seinen alten Rivalen Roscoe in einer späten Rache, ebnet Giorgione den Weg und zieht wieder aufs Meer.

Bud Spencer läßt mal wieder seine Fäuste krachen, sehr zum Unwillen zweier Boxtrainer.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Michele Lupo
Produzent
  • Francesco Scardamaglia
Darsteller
  • Bud Spencer,
  • Jerry Calà,
  • Mike Miller,
  • Valeria Cavalli,
  • Nando Paone,
  • Bobby Rhodes
Drehbuch
  • Marcello Fondato,
  • Francesco Scardamaglia
Musik
  • Guido De Angelis,
  • Maurizio De Angelis
Kamera
  • Giorgio di Battista
Schnitt
  • Eugenio Alabiso

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Bomber: Bud Spencer sorgt für Prügler-Nachwuchs.

    Bud Spencer arbeitete diesmal nicht unter der Regie von Steno (die „Plattfuß“-Filme), sondern mit Michele Lupo, für den er in „Sie nannten ihn Mücke“ und „Eine Faust geht nach Westen“ spielte. Die Boxer sind authentische Boxer aus Südafrika (Kallie Knoetze) und den USA (Mike Miller). Höhepunkt ist das Zertrümmern einer Hafenkneipe, in der eine echte Schuhplattler-Kappelle aus Südtirol aufspielt. Jerry Cala ist ein in Italien bekannter Komiker, dessen im Film futuristisches Fahrzeug Bomber zu eng ist.
    Mehr anzeigen
Anzeige