Filmhandlung und Hintergrund

Psychothriller, in dem Charles Bronson versucht, Malène Jobert zu betören.

In einem kleinen Dorf an der französischen Küste wird die junge Mellie von einem Unbekannten verfolgt und angefallen. Es gelingt ihr, ihren Peiniger zu erschießen und seine Leiche im Meer zu versenken. Da erscheint plötzlich ein mysteriöser Amerikaner auf der Bildfläche, der über den Vorfall genau Bescheid zu wissen scheint. Mit der Hilfe seines Charmes und von Alkohol versucht er, Mellie zum Reden zu bringen.

Mellie wird vergewaltigt, doch der Peiniger kann seine Tat nicht beenden, denn Mellie bekommt eine Waffe in ihre Hände und feuert wild auf den Fremden. Er ist sofort tot. In ihrer Panik verwischt sie sämtliche Spuren, doch einer scheint von den Ereignissen erfahren zu haben. Fortan wird Mellie von ihm verfolgt. Krimi mit Charles Bronson.

Darsteller und Crew

  • Charles Bronson
    Charles Bronson
    Infos zum Star
  • Marlène Jobert
    Marlène Jobert
  • Annie Cordy
    Annie Cordy
  • Gabriele Tinti
    Gabriele Tinti
  • Jill Ireland
    Jill Ireland
  • Jean Caven
    Jean Caven
  • René Clément
    René Clément
  • Sébastien Japrisot
    Sébastien Japrisot
  • Lorenzo Ventavoli
    Lorenzo Ventavoli
  • Serge Silberman
    Serge Silberman
  • Andréas Winding
    Andréas Winding
  • Francis Lai
    Francis Lai

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der aus dem Regen kam: Psychothriller, in dem Charles Bronson versucht, Malène Jobert zu betören.

    Atmosphärisch dichter Psychothriller von René Clement, der sich zuvor für die meisterhafte Patricia-Highsmith-Verfilmung „Nur die Sonne war Zeuge“ verantwortlich zeichnete. Als Ermittler versucht der charismatische Charles Bronson („Spiel mir das Lied vom Tod“) die zierliche Marlène Jobert mit seinem „Love, love“ zu betören. „Der aus dem Regen kam“ wurde mit dem Golden Globe als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.

Kommentare