1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Affe im Menschen

Der Affe im Menschen

Kinostart: 23.02.1989

Der Affe im Menschen im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Packender Horrorthriller von George A. Romero, einem der Starregisseure des Genres, der mit seiner „Zombie“-Trilogie und den „Creepshow“-Filmen die Fans begeisterte. Diesmal allerdings verzichtete er fast völlig auf blutige Schockeffekte und konzentrierte sich ganz auf den psychischen Horror eines hilflosen Mannes, dem niemand glauben will, daß sich sein kleines Äffchen zur tödlichen Gefahr wandelt. Jason Beghe („...

Nach einem Unfall ist der junge Sportler Allen querschnittgelähmt an den Rollstuhl gefesselt. Um ihm das Leben zu erleichtern, schenkt ihm sein Freund Geoffrey, ein Wissenschaftler, ein auf Behindertenbetreuung dressiertes Äffchen, das er mit einem Serum aus menschlichen Gehirnzellen behandelt hat, um seine Intelligenz zu steigern. Allen und das Äffchen Ella verwachsen psychisch derart miteinander, daß Allen im Geiste miterlebt, wie Ella seine Aggressionen in die Tat umsetzt, indem sie die Menschen umbringt, über die Allen sich geärgert hat. Nachdem das Äffchen Allens Mutter, seine ehemalige Freundin und deren Liebhaber getötet hat, bedroht es ihn selbst mit einem Rasiermesser. Durch einen Trick lockt Allen Ella zu sich und durchbeißt ihr das Genick.

Ein dressiertes Äffchen erleichtert dem behinderten Sportler Allen das Leben. Beide verwachsen psychisch derart miteinander, daß der Affe Allens Aggressionen auslebt und Menschen tötet, über die Allen sich ärgert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Packender Horrorthriller von George A. Romero, einem der Starregisseure des Genres, der mit seiner „Zombie“-Trilogie und den „Creepshow“-Filmen die Fans begeisterte. Diesmal allerdings verzichtete er fast völlig auf blutige Schockeffekte und konzentrierte sich ganz auf den psychischen Horror eines hilflosen Mannes, dem niemand glauben will, daß sich sein kleines Äffchen zur tödlichen Gefahr wandelt. Jason Beghe („Leben und sterben in L.A.“) spielt die Figur des Allen überzeugend und eindringlich. Fans werden sich vom klangvollen Namen Romeros ohnehin anziehen lassen, doch auch bei einem breiteren Publikum dürfte dieser spannende Reisser großen Anklang finden und sich auf Video zu einem Renner entwickeln.

Kommentare