Filmhandlung und Hintergrund

Von Todd Haynes mitproduzierte Milieustudie über das Leben hispanischer Teenager in den USA zwischen Tradition und modernem Lifestyle, Kindheit und Erwachsenwerden.

Die „Quinceanera“, der 15. Geburtstag, gerät für Magdalena zur Katastrophe als ihre Familie erfährt, dass sie schwanger ist. Sie wird verstoßen und findet Unterschlupf bei Tomas, der guten Seele des Latino-Viertels Echo Park. Dort trifft sie ihren homosexuellen Cousin Carlos wieder. Dieser lässt sich gerade auf ein gefährliches Liebesdreieck mit dem hippen Yuppie-Pärchen von nebenan ein.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der 15. Geburtstag

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der 15. Geburtstag: Von Todd Haynes mitproduzierte Milieustudie über das Leben hispanischer Teenager in den USA zwischen Tradition und modernem Lifestyle, Kindheit und Erwachsenwerden.

    Geschickt verweben die beiden Regisseure Richard Glatzer und Wash Westmoreland die Erzählstränge dieses unkonventionellen Coming-of-Age-Dramas. Sie komprimieren die Story über Machismo vs. Homosexualität, Tradition vs. Ghetto-Realität zu einer wuchtigen Momentaufnahme über die Lebensumstände der jungen Latinos in den USA, die gekonnt Platitüden und Klischees umschifft.

Kommentare