1. Kino.de
  2. Filme
  3. ... denn die Musik und die Liebe in Tirol

... denn die Musik und die Liebe in Tirol

   Kinostart: 20.12.1963
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Sängerin Vivi Bach als Almhütten-Crasher.

Susanne Berger, Musikstudentin und Trompeterin, erbt mit ihrer aus der Stadt angereisten Cousine Monika eine Almhütte an der österreichisch-italienischen Grenze. Die Landstreicher Peter und Paul, die mit Supermarkt-König Oskar in Streit geraten sind, werden von Oskar für ein Schmuggelunternehmen engagiert, als dessen Stützpunkt Susannes Almhütte dient. Unterdes wartet im Dorf Bandleader Walter im Jazzkeller „Heißes Pflaster“ auf Susanne, die mit Monika auf der Almhütte ihre Überraschung erlebt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • ... denn die Musik und die Liebe in Tirol: Sängerin Vivi Bach als Almhütten-Crasher.

    Schlagerfilm und Tirol-Gaudi mit der blonden dänischen Sängerin und Schauspielerin Vivi Bach („Wenn die Musik spielt am Wörthersee“) in der Hauptrolle. Als „Rehlein“, Chefin des Clubs „Heißes Pflaster“, ist die rundliche Kölner Komikerin Trude Herr zu sehen. Als singende Gaststars treten Trompeter Billy Mo („Ich kauf‘ mir lieber einen Tirolerhut“), Teddy Parker, Chris Barber’s Jazzband, Gitta Walther und Elke Sommer auf. Der Frohsinn wurde mit „Weltrekord der guten Laune“ beworben.

Kommentare