Den sidste viking

Filmhandlung und Hintergrund

Action um Nordmänner, Schiffe und Rebellen.

Harald, Sohn eines Wikingerhäuptlings, möchte wie der Vater Handelsmann und Krieger werden. Da beschlagnahmt der grausame König Sigbard (im Original: Grimnir) alle Schiffe des Landes. Haralds Vater flieht mit dem letzten verbleibenden Schiff zu den Rebellen. Sigbard und seine Soldaten nehmen alle Dorfbewohner als Geiseln und lassen sich ein neues Schiff bauen. Harald wagt den Aufstand. Da kehrt der Vater rechtzeitig mit den Rebellen zurück, um mit dem Sohn die Tyrannei zu beenden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Den sidste viking: Action um Nordmänner, Schiffe und Rebellen.

    Aufwändiges Actiondrama um Wikinger, Schiffe, Rebellion und Mut unter Nordmännern. Eine Ko-Produktion aus Dänemark, Schweden und Estland. Regisseur Jesper W. Nielsen inszenierte unter anderem den Film „Okay“ (2002) im Dogma-Stil. Drehbuchautor Mikael Olsen schrieb „Prop & Berta“ (2001). Der durch schwarzhumorige dänische Krimis bekannt gewordene Kim Bodnia („In China essen sie Hunde“, „Old Men In New Cars“, „The Good Cop“) spielt Sigbard. Marika Lagercrantz (Freija) war die verführerische Lehrerin in Jan Troells „Schön ist die Jugendzeit“ (1996).

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Den sidste viking