Filmhandlung und Hintergrund

Proleten auf Deutschland-Tour.

Vierter Teil der Reality-Comedy-Reihe „Dei Mudder sei Gesicht“. Die aus den vorhergehenden Teilen bekannten Proleten und Kleingauner-Charaktere begeben sich auf Tour durch Deutschland und stressen Polizisten, Penner und Personen, die sie „Kartoffeln“ nennen. Mit zeitweise 16 teils versteckten Kameras werden die Reaktionen von Passanten gefilmt. In insgesamt 57 Episoden entsteht ein Panorama alltäglicher Begegnungen, Provokationen und unfreiwilliger Komik.

Alle Bilder und Videos zu Dei Mudder sei Gesicht 5 - Abgezockt ist abgezockt

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Dei Mudder sei Gesicht 5 - Abgezockt ist abgezockt: Proleten auf Deutschland-Tour.

      Seit 1997 stehen die Regisseure Benjamin Eichler und Timo Johannes Meyer als kreative Köpfe hinter dem Konzept der Reality-Comedy-Reihe „Dei Mudder sei Gesicht“. Der zweite Teil um die Selbstdarsteller Thomas Harm und Simon Mora trägt den Titel „Schaffe, schaffe, Scheiße baue“ (2004), der dritte Teil „Wo ist mein Dope? Dei Mudder sei Gesicht III“, entstand 2006. Die DVD zum vierten Teil „Abgezockt“ enthält außerdem die acht Episoden „Kermet und Klaus Mauch in der Schweiz“.

    Kommentare