Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Deadpool
  4. News
  5. „Deadpool“-Streit eskaliert weiter: Schöpfer sendet extreme Botschaft an Disney

„Deadpool“-Streit eskaliert weiter: Schöpfer sendet extreme Botschaft an Disney

Author: Beatrice OsujiBeatrice Osuji |

© imago images / Prod.DB / Everett Collection / Disney

Rob Liefeld ist sichtlich verärgert über den aktuellen Status des dritten „Deadpool“-Films. Über die sozialen Netzwerke macht er seinem Ärger Luft.

Deadpool“-Schöpfer und Regisseur Rob Liefeld hielt seine Meinung gegenüber Disney nicht zurück. Liefeld ist sichtbar von der aktuellen Situation genervt. Mit Disneys Einkauf von 20th Century Fox hatten sich bereits einige „Deadpool“-Fans gefragt, wie der Antiheld mit losem Mundwerk in das kinderfreundliche Programm des Konzerns passen soll. Disney hatte jedoch versichert, dass Ryan Reynolds Figur und seine Filme weiterhin ein R-Rating erhalten sollen.

Für jeden was dabei: Jetzt Disney+ im Probeabo testen

Diese erfreulichen Nachrichten wurden jedoch bald wieder zunichte gemacht. Denn laut Liefeld kann es noch Jahre dauern, bis „Deadpool 3“ in die Produktion geht, geschweige denn ins Kino kommt. Nachdem sich der Autor und Regisseur darüber beschwert hatte, geht er jetzt noch einen Schritt weiter. Auf Twitter teilt Liefeld eine grafische Animation die seinen Marvelhelden dabei zeigt, wie er eine tote Mickey Mouse am Schwanz festhält. In seinem Tweet nennt er das Bild „sehr witzig“. Das Bild trifft genau den „Deadpool“-Humor. Die Nachricht dahinter lässt sich natürlich nicht ignorieren.

MCU ist Schuld für Aufschub von „Deadpool 3“

Dass Disney nicht das ideale Zuhause für einen Film wie „Deadpool“ ist, lässt sich nicht bestreiten. Die nicht-jugendfreien Inhalte der Filme sind womöglich nicht der Hauptgrund für die Verzögerung des dritten Teils. Vielmehr steht nicht Disney, sondern das MCU dem humorvollen Helden im Weg. Da Phase 4 schon lange vor dem Kauf von 20th Century Fox geplant war, lässt sich die neue Figur wohl schwierig in den Plan einbringen. Rob Liefeld scheint sich seiner Meinung jedoch sicher zu sein. In seiner Instagram-Story teilt er ein weiteres deutliches Bild:

Mit einem Schwert, das Excalibur in „Die Hexe und der Zauberer“ ähnelt, köpfte Mickey Mouse Deadpool. Sein Mund wurde ihm mit einem Walt Disney Sticker zugeklebt. Ganz klar ist Disney auch hier der Antagonist, der Deadpool zerstört und ihm den berühmt berüchtigten Mund verbieten will. Bislang hat das Konzept von Gewalt und schwarzem Humor gut funktioniert. Disney würde ein so lukratives Franchise vermutlich nicht gegen die Wand fahren wollen. Zumal man an „X-Men Origins: Wolverine“ sieht, was aus einem Film wird, der Wade Wilsons Mundwerk zügeln möchte. Was letztendlich mit Wade Wilson alias Deadpool passieren wird, bleibt abzuwarten. Hoffentlich kann Disney über die aktuellen Fotos lachen und bringt uns tatsächlich bald einen „Deadpool 3“, so wie wir ihn kennen und lieben: mit überzogener Gewalt und Witzen, die über die Stränge schlagen.

Ihr seid wie Deadpool? Dann beweist es im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare