Als die großen Tiere im Superhelden-Business werden weiterhin Disney mit seinem Marvel Cinematic Universe (MCU) und Warner mit seinem DC Extended Universe (DCEU) wahrgenommen. Doch auch 20th Century Fox hat sich mit seinen X-Men eine beeindruckende Sammlung an Comic-Verfilmungen aufgebaut und in den kommenden Jahren soll sogar eine noch größere Offensive gestartet werden, wie wir jüngst erfahren haben.

Wie kein Genre in diesem Jahrtausend dominiert der Superhelden-Film die Kinolandschaft. Jährlich werden mehrere Blockbuster mit Iron Man, Batman und Co. veröffentlicht und 20th Century Fox hat sich mit seinen X-Men einen beachtlichen Anteil dieses lukrativen Kuchens gesichert.

 

„Deadpool 2“: Erstes Bild zur Fortsetzung veröffentlicht

Nächstes Jahr erscheinen mit „Deadpool 2“, „X-Men: New Mutants“ und „X-Men: Dark Phoenix“ gleich drei Marvel-Filme bei Fox und anscheinend haben die Verantwortlichen Blut geleckt. Denn wie Exhibitor Relations berichtet, sicherte sich das Filmstudio für die Jahre 2019 bis 2020 sechs Kinostarts für weitere Superhelden-Beiträge.

„Deadpool 3“, „Gambit“ & Co.: Diese X-Men-Filme könnten uns erwarten

In den USA wird 20th Century Fox im Jahre 2019 am 07. Juni und am 22. November Comic-Verfilmungen in die Kinos bringen. Am 13. März, am 26. Juni und am 02. Oktober 2020 folgen dann jeweils ein weiteres Werk und für 2021 sicherte man sich wiederum den 05. März; wobei all diese Daten natürlich nicht in Stein gemeißelt sind und sich noch einiges ändern könnte.

Die Botschaft ist aber unmissverständlich klar: Während Disney und Warner ihre Superhelden-Filme weiter ausbauen, wird man bei Fox ebenfalls einen Gang zulegen. Welche Projekte genau uns erwarten, ist derzeit unbekannt.

Einer der Kinostarts geht sicherlich an „Deadpool 3“, ein weiterer dürfte auf den angekündigten „X-Force“-Film entfallen. Darüber hinaus ist seit Jahren ein Solo-Auftritt für Gambit geplant, vielleicht klappt es ja diesmal endlich. Die reguläre „X-Men“-Reihe dürfte nach „X-Men: Dark Phoenix“ ebenfalls weitergehen und sicherlich plant man hinter den Kulissen bereits mit einem potentiellen Nachfolger für „X-Men: New Mutants“. Für den sechsten Release wünschen sich einige nach ihrem gefeierten Debüt in „Logan“ wohl einen eigenen Kinofilm für X-23, ob es dazu kommt, muss jedoch die Zukunft zeigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare