Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Deadpool 2“ hat die begehrteste Rolle Hollywoods zu vergeben

„Deadpool 2“ hat die begehrteste Rolle Hollywoods zu vergeben


Deadpool“ lieferte uns im vergangenen Jahr unbestreitbar die größte Sensation im Kino. Obwohl einige Optimisten dem Anarcho-Superhelden einen Hit an den Kassen voraussagten, rechnete wohl niemand damit, dass der Mann im roten Strampler derart viele Rekorde pulverisieren würde. Die Vorfreude und auch die Erwartungen an „Deadpool 2“ sind dementsprechend enorm und in Hollywood ist der Anti-Held derart beliebt, dass er die derzeit begehrteste Rolle der Branche für sich beansprucht.

Sitzen bleiben kann sich doch lohnen, wie uns „Deadpool“ mit seiner Post-Credit-Scene bewies. Darin parodierte der Superheld nicht nur den letzten Moment aus „Ferris macht blau“, sondern kündigte für seine eigene Fortsetzung gleich mal den Superhelden Cable als Zuwachs an. Vom Erfolg des ersten Auftritts befeuert, machte die Meldung um eine freie Stelle in „Deadpool 2“ schnell die Runde in Hollywood und bald brachten sich die ersten Darsteller in Position.

Avatar – Aufbruch nach Pandora“-Star Stephen Lang warf seinen Hut schon zu Beginn in den Ring, Ron Perlman bekundete ebenfalls Interesse und zuletzt sorgte ein harmloses Bild von Ryan Reynolds und Piecre Brosnan dafür, dass Fans den früheren James Bond mit dem Part in Verbindung brachten. Dass sind nur einige der Namen, die uns bekannt sind, denn anscheinend sorgt das Cable-Casting in Hollywood für einen wahren Ansturm.

Hollywood reißt sich um die Cable-Rolle in „Deadpool 2“

Rob Liefeld, seines Zeichens der Erfinder von Deadpool und Cable, veröffentlichte kürzlich einen vielsagenden Tweet, in dem er Cable als die derzeit begehrteste Rolle in der Traumfabrik bezeichnete. Hinter den Kulissen ist der Andrang allem Anschein nach gigantisch, was die ausstehende Entscheidung nur umso interessanter macht.

Ein Opfer in der Cable-Posse gibt es übrigens schon. Der „Deadpool“-Regisseur Tim Miller soll laut einem Medienbericht für die Rolle den Schauspieler Kyle Chandler („The Wolf of Wall Street“) favorisiert haben, Ryan Reynolds war allerdings anderer Meinung. Aufgrund dessen soll es zum Streit gekommen sein, der Tim Miller letztlich zwang, seinen Hut zu nehmen. „Deadpool 2“ wird nun von David Leitch („John Wick“) inszeniert.