Deadpool 2 Poster

„Deadpool 2“: Schauspieler für Bösewicht steht fest!

Marek Bang  

Alle diejenigen, denen die Marvelschen Superhelden zu familienfreundlich erscheinen, hatten mit dem Anarcho-Wüterich „Deadpool“ im Kino ihre Freude und so entwickelte sich der respektlose Spaß zu einem echten Überraschungserfolg. Teil 2 ist längst beschlossene Sache und mit Cable wurde nun auch die  aktuell begehrteste Rolle der Traumfabrik besetzt. Doch der Mutant ist nicht der einzige Neuzugang, auf den der Kult-Superheld in seinem neusten Abenteuer treffen wird.

Lange Zeit wurde darüber gerätselt, wer neben Ryan Reynolds in die wichtigste Rolle von „Deadpool 2“ schlüpfen würde, doch die mit Spannung erwartete Fortsetzung hat natürlich noch mehr zu bieten als nur zwei polarisierende Charaktere. Thomas Samuel Eamon Cassidy beispielsweise ist einer der gefährlichsten Gegner der X-Men und ein mächtiger Schurke, der die Kraft der Pflanzen dazu nutzen kann, um ein verheerendes Inferno zu entfachen. Die Kollegen von Deadline berichten nun, dass genau dieser Mutant in „Deadpool 2“ auftauchen wird und bereits jetzt ein Schauspieler für die Rolle verpflichtet werden konnte.

„Avengers“-Star Josh Brolin wird zum Mutanten Cable

Jack Kesy soll die Rolle des Tom Cassidy in „Deadpool 2“ spielen

In der Horror-Serie „The Strain“ spielt Jack Kesy die Rolle des Rockstars Gabriel Bolivar, der nach einem Biss selbst zum Vampir mutierte. Im kommenden Jahr ist er neben niemandem Geringeren als Chris Hemsworth im Kriegsfilm „Horse Soldiers“ auf der großen Kinokleinwand zu sehen, bevor wir ihn dann allem Anschein nach auch als  Tom Cassidy bewundern dürfen.

„Deadpool 2“ versetzt ganz Hollywood in Angst und Schrecken

„Deadpool 2“ startet am 01. Juni 2018 in den US-amerikanischen Kinos. Wir gehen davon aus, ebenfalls im Sommer nächsten Jahres in den Genuss des fertigen Films zu kommen.

Hat dir "„Deadpool 2“: Schauspieler für Bösewicht steht fest! " von Marek Bang gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare