Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. De hel van Tanger
  4. Fakten und Hintergründe zum Film "Hell in Tangier"

Fakten und Hintergründe zum Film "Hell in Tangier"

Kino.de Redaktion |

De hel van Tanger Poster

Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

Über den Film

Frank Van Mechelens packendes Drama basiert auf realen Ereignissen, die sich 1996 in Marokko zugetragen haben. Präzise schildert er den rauen Gefängnisalltag, die unmenschliche Atmosphäre und die abartigen Praktiken, die das Überleben tagtäglich sichern. Der verzweifelte Kampf der Familie in Belgien um die Rückkehr der Männer vermittelt einem immer wieder einerseits die fast ausweglose Situation der beiden. Aber noch viel schlimmer ist die völlige Ignoranz des Staates. Das ist der wahre Schock, von dem man sich den ganzen Film nicht mehr erholt. Zurück bleibt Wut und das Gefühl des Vertrauensbruch zwischen Bürger und Staat -dem Staat, der eigentlich seine Bürger schützen, unterstützen und in ausweglosen Situationen seine Hilfe gewähren sollte, ohne vorzuverurteilen. Die jüngsten Ereignisse um Marco W., der derzeit immer noch in türkischer Untersuchungshaft sitzt, zeigt, dass die Geschichte von Marcel und Wim gerade heute wieder besondere Brisanz besitzt. Filip Peeters gewann für seine außergewöhnliche Leistung in „Hell in Tangier“ den Award als „Best Actor“ beim Montréal World Film Festival. Hell in Tangier: Ein dichter Film, sehr eindringlich gespielt. Ein Film über das Schweigen und das nicht Nachfragen. Am Ende ist Ihr Leben in den Grundfesten erschüttert.

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Hell in Tangier"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion