Filmhandlung und Hintergrund

„Silver“ made in Europa - kündigt das Cover an, und verspricht nicht einmal zuviel. Ben Verbongs Suspense-Thriller erreicht zwar nicht die Klasse des Vorbilds, doch Hochspannung mit einem saftigen Schuß Erotik ist garantiert. Renneé Soutendijk überzeugt als Ärztin, die hin- und hergerissen zwischen Mord-Angst, Lust und Mutterpflichten durch das etwas berechenbare Drehbuch taumelt. Störend und abschreckend geriet...

Die attraktive Ärztin Ruth hat eine neue Praxis in einem hochmodernen Gebäudekomplex eröffnet. Eines Nachts, als sie von einem obszönen Anrufer belästigt wird, schaltet sie ihren Anrufbeantworter ein. Am nächsten Morgen erfährt sie, das ihre Nachbarin bestialisch ermordet worden ist. Als sie ihren Anrufbeantworter abhört, muß sie feststellen, daß das vermeintlich obszöne Gestöhne der Todeskampf der Nachbarin ist. Auf eigene Faust beginnt sie, Nachforschungen anzustellen.

Die attraktive Ärztin Ruth hat eine neue Praxis in einem hochmodernen Gebäudekomplex eröffnet und muß sich dort mit einem mysteriösen Mörder auseinandersetzen. Holländischer Thriller à la „Sliver“.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu De Flat

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Silver“ made in Europa - kündigt das Cover an, und verspricht nicht einmal zuviel. Ben Verbongs Suspense-Thriller erreicht zwar nicht die Klasse des Vorbilds, doch Hochspannung mit einem saftigen Schuß Erotik ist garantiert. Renneé Soutendijk überzeugt als Ärztin, die hin- und hergerissen zwischen Mord-Angst, Lust und Mutterpflichten durch das etwas berechenbare Drehbuch taumelt. Störend und abschreckend geriet dagegen die katastraphale deutsche Synchronisation, die das positive Gesamtbild entscheidend trübt.

Kommentare