Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Date Movie
  4. Gold für Sharon Stone

Gold für Sharon Stone

Gold für Sharon Stone
Poster Date Movie

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Auch wenn der Oscar und damit der deutsche Beitrag von Florian Henckel von Donnersmarck in aller Munde ist, so darf man nicht verschweigen, dass auch ein Abend vor der Oscarverleihung eine andere, wenn auch weniger begehrte Auszeichnung in Los Angeles vergeben wurde: die Goldenen Himbeere. Mit dieser Ehre werden traditionell die schlechtesten Werke des vergangenen Filmjahres geehrt. Zu den diesjährigen Preisträgern zählt die lang erwartete Fortsetzung des Erotik-Thrillers Basic Instinct. Anders als der Vorgänger, der nur für die Himbeere nominiert war, erhielt Basic Instinct: Neues Spiel für Catherine Tramell mit Sharon Stone in der Hauptrolle, das nicht beliebte Früchtchen in gleich vier Kategorien: „Schlechtes Drehbuch“, „Schlechteste Hauptdarstellerin“, „Schlechtester Film“ und „Schlechteste Fortsetzung“.
Dicht gefolgt wird der Streifen von Keenen Ivory Wayans Komödie Little Man, welche drei Himbeeren ihr eigen nennen darf und M. Night Shyamalans Das Mädchen aus dem Wasser, der mit zwei Beeren ausgezeichnet wurde. Für ihre Darstellung in Date Movie durfte auch Carmen Elektra als schlechteste Nebendarstellerin und Robin Williams Familienfilm Die Chaoscamper eine mit Gold besprühte Plastik-Himbeere kassieren.