1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Syndikat

Das Syndikat

Kinostart: 17.11.1972

Filmhandlung und Hintergrund

Italienischer Polizeifilm mit einem Überraschungsdarsteller aus deutschen Landen.

Zu Beginn der siebziger Jahre scheint die Polizei in Italien den Umtrieben des Verbrechens immer weniger gewachsen zu sein. Als mehr und mehr Übeltäter ihrer gerechten Strafe entgehen, tritt eine mysteriöse Gruppe auf den Plan, die in Selbstjustiz eben jene freigelassenen Verbrecher ermordet. Als hätte er nicht sowieso schon genug Schwierigkeiten, muss sich der aufrechte Kommissar Bertone nun auch noch mit dieser Gruppe herumschlagen - und erkennen, dass ihn dabei weder seine Vorgesetzten noch die Politik unterstützen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Syndikat: Italienischer Polizeifilm mit einem Überraschungsdarsteller aus deutschen Landen.

    Italienischer Polizeifilm sozialkritischer Prägung, der schon gerne mal als Prototyp des Poliziottesco bezeichnet wird. Überraschend ist zunächst, dass sich der Regisseur des eher trockenen Films, Steno (= Stefano Vanzina), ansonsten vor allem mit Prügel-Klamauk (Bud Spencers „Plattfuß“-Filme) hervortat. Noch mehr verblüfft aus deutscher Sicht jedoch die Besetzung eines der brutalen Verbrecher, der der Selbstjustiz-Gruppe zum Opfer fällt, mit Schlagersänger Jürgen Drews.

Kommentare