Das singende, klingende Bäumchen

   Kinostart: 16.11.2000

Das singende, klingende Bäumchen: Defa-Märchenfilm nach den Brüdern Grimm.

Das singende, klingende Bäumchen im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Defa-Märchenfilm nach den Brüdern Grimm.

Die schöne, aber hochmütige Prinzessin Tausendschön will nur den Mann heiraten, der für sie das singende klingende Bäumchen vom Ende der Welt holt. Ein wagemutiger Prinz reitet los und trifft auf einen Zwerg mit Zauberkräften, der ihn in einen Bären verwandelt. Als Bär raubt der Prinz die Prinzessin und entführt sie in das Zwergenreich, wo sie ihren Charakter positiv verändert und hilfreich zu Tieren und Pflanzen ist. Auf diese Weise kann die Prinzessin den Prinzen auch von seinem Fluch erlösen. Sie heiratet ihn.

Märchenfilm nach Motiven der Brüder Grimm. Ein in einen Bären verwandelter Prinz kann das Herz einer hochmütigen Prinzessin erringen, die sich im Zauberreich zu einem guten Menschen wandelt.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das singende, klingende Bäumchen

Darsteller und Crew

  • Christel Bodenstein
    Christel Bodenstein
  • Dorothea Thiesing
    Dorothea Thiesing
  • Eckart Dux
    Eckart Dux
  • Charles-Hans Vogt
    Charles-Hans Vogt
  • Richard Krüger
    Richard Krüger
  • Francesco Stefani
    Francesco Stefani
  • Anne Geelhaar
    Anne Geelhaar
  • Karl Plintzner
    Karl Plintzner
  • Heinz-Friedel Heddenhausen
    Heinz-Friedel Heddenhausen

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
4 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das singende, klingende Bäumchen: Defa-Märchenfilm nach den Brüdern Grimm.

    Einer der ersten Märchenfilme (1957) der Defa, der auf eine Vorlage der Gebrüder Grimm zurück geht. Für die Spezialeffekte im Zwergenreich, das durch farblichen Glanz und originelle Fauna auffällt, war Trickspezialist und Kameramann Ernst Kunstmann („Das kalte Herz“, „Die Geschichte vom kleinen Muck“, „Der Teufel vom Mühlenberg“) zuständig. Er arbeitete seit 1924 („Der müde Tod“) an über 200 Filmen mit. Christel Bodenstein (Prinzessin) wurde 1960 in der DDR vom Jugendmagazin „Neues Leben“ zur beliebtesten Schauspielerin gewählt.

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Das singende, klingende Bäumchen