Das Mondkalb

Filmhandlung und Hintergrund

Science-Fiction-Komödie aus den 60ern, in der ein amerikanisches und ein russisches Astronauten-Ehepaar als Nachbarn auf dem Mond leben.

Im Jahre 1994: Amerikaner und Russen führen ihre eigenen jeweils mit zwei Personen besetzten Mondbasen. Weil ihre beiden männlichen Astronauten die Nerven verloren haben, müssen die Amerikaner ihr Team austauschen - die Russen haben schlauerweise bereits von Anfang an ein Team aus Mann und Frau auf den Mond geschickt. Nach ihrem Vorbild senden nun auch die Amerikaner ein gemischtes Doppel, das die frustrierten Jungs im All ersetzen soll. Aus moralischen Gründen soll das Team aber verheiratet sein.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Mondkalb: Science-Fiction-Komödie aus den 60ern, in der ein amerikanisches und ein russisches Astronauten-Ehepaar als Nachbarn auf dem Mond leben.

    Jerry Lewis ist hier in einer seiner wenigen „straight“ gespielten Rollen zu sehen und wirkt neben Robert Morleys überdrehter Performance regelrecht ernst. Der Film erfreut alles in allem mit seinem Sixties-Look und „Austin Powers„-würdigem Humor und überaus sexy Auftritten von Connie Stevens und Anita Ekberg. Dick Shawn überzeugt daneben mit russischem Akzent als Lewis‘ russischer Weltraumkollege.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Das Mondkalb