Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das letzte Mahl

Das letzte Mahl

   Kinostart: 30.01.2019

Das letzte Mahl: Familien- und Historiendrama aus Deutschland über eine jüdische Großfamilie, die am Tag der Machtergreifung Hitlers zusammenkommt, um gemeinsam zu essen.

Play Trailer
Poster
  • Kinostart: 30.01.2019
  • Dauer: 83 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 6
  • Produktionsland: Deutschland
  • Filmverleih: Apollo Filmproduktion (Rekord-Film)

Filmhandlung und Hintergrund

Familien- und Historiendrama aus Deutschland über eine jüdische Großfamilie, die am Tag der Machtergreifung Hitlers zusammenkommt, um gemeinsam zu essen.

30.  Januar 1933: Eigentlich will die jüdische Familie Glickstein den Geburtstag des Großvaters Jacob (Michael Degen) feiern, doch das gemeinsame Abendbrot wird von der Tagespolitik überschattet. Adolf Hitler wurde zum Reichskanzler ernannt und in der Familie tun sich Gräben auf. Während Tochter Leah (Mira Elisa Goeres) beschließt, nach Palästina auszuwandern, will sich ihr Bruder Michael (Patrick Mölleken) den Fackelzügen auf der Straße anschließen.

Das sind aber nicht die einzigen Sorgen, die Vater Aaron (Bruno Eyron) umtreiben. Verzweifelt versucht seine Ehefrau Rebekka (Sharon Brauner) die Familie zusammenzuhalten, doch abgesehen von der Bedrohung durch die Nationalsozialisten droht bald auch der finanzielle Ruin. Ist der Kommunismus eine Lösung, wie Sarah (Sandra von Ruffin) meint? Vor den Augen von Rabbi Benjamin Aschkenasi (Bela B. Felsenheimer) bricht die Familie Stück für Stück auseinander.

„Das letzte Mahl“ — Hintergrund

Trotz geringem Budget ist Florian Frerichs mit seinem Langfilmdebüt ein dringliches Historiendrama gelungen, das einige prominente Unterstützer für sich gewinnen konnte. So war nicht nur Hauptdarsteller Bruno Eyron („Schneeflöckchen“) als Produzent an dem ambitionierten Projekt beteiligt, sondern auch Deutschlands Hollywood-Export Ralf Moeller („The Tourist“), der Frerichs bei der Premiere von „Das letzte Mahl“ in Berlin gleich als den nächsten Roland Emmerich bezeichnete.

Ziemlich hochkarätig liest sich übrigens auch die Liste der Darsteller, mit denen „Das letzte Mahl“ aufwarten kann. An der Spitze der jüdischen Familie stehen mit Michael Degen („Hannah Arendt“), Sharon Brauner („Auf das Leben!“) und Bruno Eyron die Eltern bzw. Großeltern. Die jüngere Generation wird von Patrick Mölleken („König Laurin“) und Mira Elisa Goeres („Der Prinz im Bärenfell“) verkörpert. Und dann gibt sich ja auch noch „Die Ärzte“-Schlagzeuger Bela B. Felsenheimer („Killer Barbys vs. Dracula“) ein Stelldichein als Rabbiner der Familie.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das letzte Mahl

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
25 Bewertungen
5Sterne
 
(22)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?