Filmhandlung und Hintergrund

Mit seinem Debüt „Haus aus Sand und Nebel“ gab Vadim Perelman ein Versprechen, das er mit seinem zweiten Film nur bedingt einlösen kann. Abgesehen davon, dass der Titel zuviel von der Überraschung verrät, erstarrt dieser elegische und in Rückblenden erzählte Film über den Jahrestag eines High-School-Massakers und das Schicksal eines Mädchens, das ihm vermeintlich entgehen konnte, ein wenig in Schönheit und entwickelt...

Diana ist eine junge Mutter in einer idyllischen amerikanischen Vorstadt. Am 15. Jahrestag eines Highschool-Massaker, bei dem der Killer ihr die Wahl ließ, ob sie oder ihre beste Freundin sterben soll, kehrt sie an die Schule zurück und erlebt zunehmend irritierendere Dinge. Sie erinnert sich an jenen fatalen Sommer, an ihre Freundschaft zu Maureen und an den Tag, der ihr Leben für immer veränderte. Und sie stellt fest, dass sich nicht alles so abspielte, wie sie es bislang immer fest glaubte.

Etwas unentschlossenes Drama über eine junge Mutter, die zum Jahrestag eines von ihr überlebten Highschool-Massakers an ihre Schule zurückkehrt und eine Überraschung erlebt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Leben vor meinen Augen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit seinem Debüt „Haus aus Sand und Nebel“ gab Vadim Perelman ein Versprechen, das er mit seinem zweiten Film nur bedingt einlösen kann. Abgesehen davon, dass der Titel zuviel von der Überraschung verrät, erstarrt dieser elegische und in Rückblenden erzählte Film über den Jahrestag eines High-School-Massakers und das Schicksal eines Mädchens, das ihm vermeintlich entgehen konnte, ein wenig in Schönheit und entwickelt nicht den nötigen Punch, auch wenn die Besetzung mit Uma Thurman und Evan Rachel Wood kaum besser sein könnte.

News und Stories

  • Free-TV-Premieren am Wochenende

    Die deutschen TV-Sender haben am Wochenende wieder ein paar Free-TV-Premieren im Programm. Dabei wird klar, dass die TV-Sender vor allem am Samstagabend mit zahlreichen Free-TV-Premieren gegen das starke Frauen-WM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Japan ankommen wollen. Hier eine kleine Übersicht der Free-TV-Premieren:Samstag, 9. Juli 2011 Zeichentrickfilm „Triff die Robinsons“ um 20.15 Uhr bei Sat.1: Das Waisenkind...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Uma Thurman in Indie-Thriller

    Uma Thurman („The Producers“) wird an der Seite von Evan Rachel Wood („Pretty Persuasion“) im Independent-Thriller „In Bloom“ spielen. Unter der Regie von Vadim Perelman („House of Sand and Fog“) spielt Wood bei den Dreharbeiten ab 14. August einen Teenager, der ein Schulmassaker überlebt. Fünfzehn Jahre später leidet sie noch unter Schuldgefühlen, unter den Überlebenden zu sein und ihr geordnetes Dasein bricht zusammen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Thriller-Projekt mit Uma Thurman

    Der neue Film von Vadim Perelman („Das Haus aus Sand und Nebel“) wird wieder eine Literaturverfilmung sein. Emil Stern („Tenderness“) hat den Roman „The Life Before her Eyes“ von Laura Kasischke als Drehbuch adaptiert. In der Geschichte geht es um eine Frau, deren Leben aus der Bahn gerät, als sie in eine Schießerei an einer Schule verwickelt wird. Die Hauptrolle wurde bereits mit Uma Thurman („Kill Bill“) besetzt....

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare