Filmhandlung und Hintergrund

Verwechslungskomödie mit Heinz Rühmann in seiner Paraderolle als tollpatschiger Pedant.

Nach einer durchzechten Nacht findet sich der überkorrekte Steuerberater Hugo Brinkmeyer in einem ziemlichen Schlamassel wieder: In seinem Aktenkoffer befindet sich das Negligee der Tänzerin Rita, die Papiere seines Klienten Schwidders hingegen sind verschwunden. In dessen Büro angekommen, macht Brinkmeyer Bekanntschaft mit Schwidders Affäre und seinen illegitimen Zwillingssöhnen, die dieser aus Angst vor Entdeckung als Brinkmeyers Kinder ausgibt. Dessen Frau, ohnehin schon vernachlässigt, findet das alles gar nicht komisch…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das kann jedem passieren: Verwechslungskomödie mit Heinz Rühmann in seiner Paraderolle als tollpatschiger Pedant.

    Erneut darf Heinz Rühmann in seiner Paraderolle als kleiner Mann von nebenan glänzen, der mit Herz und Moral auch widrigste Situationen meistert. Unglücklicherweise legten die Autoren Edgar Kahn und Hans Schweikart darüber hinaus wenig Sorgfalt auf die Storyline. Der versierte Regisseur Paul Verhoeven spult die Geschichte mit Routine ab, versteht es aber nicht, nennenswerte Akzente zu setzen. Rühmann und der Rest der Darsteller, darunter Fritz Imhoff und Hubert von Meyerinck, überzeugen hingegen auf der ganzen Linie.

Kommentare