Filmhandlung und Hintergrund

Ein Bildhauer findet einen gruseligen Weg, sein Wachsfigurenkabinett beeindruckend echt auszustatten.

Beim Brand seines Wachsfigurenkabinetts wird das gesamte Werk des Bildhauers Professors Bondi zerstört, er selber entkommt knapp dem Flammentod. Der grausam entstellte Bondi kennt fortan nur noch ein Ziel: blutige Rache an den Brandstiftern, seinem ehemaligen Geschäftspartner und dessen Braut. Er ersinnt einen Plan, mit dem er gleichzeitig ganz nebenbei sein Wachsfigurenkabinett wieder errichten kann.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Kabinett des Professor Bondi: Ein Bildhauer findet einen gruseligen Weg, sein Wachsfigurenkabinett beeindruckend echt auszustatten.

    Warners erster 3-D-Farbfilm wurde kurioserweise von einem Regisseur, André De Toth, inszeniert, der auf einem Auge blind war und den Effekt gar nicht sehen konnte. Warner feierte mit dem makabren Thriller mit Vincent Price in der Hauptrolle den größten Erfolg seit sechs Jahren – seit „Unser Leben mit Vater“ von 1947. 2005 entstand das Remake „House of Wax“ von Regisseur Jaume Collet-Serra.

News und Stories

Kommentare