Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Imperium schlägt zurück
  4. News
  5. „Star Wars“-Gemeinde trauert: Original Boba-Fett-Schauspieler Jeremy Bulloch verstorben

„Star Wars“-Gemeinde trauert: Original Boba-Fett-Schauspieler Jeremy Bulloch verstorben

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Imago Images / Dinendra Haria / Mary Evans

1980 lernte die Welt in „Das Imperium schlägt zurück“ erstmals den Kopfgeldjäger Boba Fett kennen. Jetzt verstarb sein Darsteller Jeremy Bulloch im Alter von 75 Jahren.

Dieser Tage erweckt Temuera Morrison in „The Mandalorian“ den berühmten „Star Wars“-Kopfgeldjäger Boba Fett zum Leben. Vor 40 Jahren in „Das Imperium schlägt zurück“ verkörperte jedoch Jeremy Bulloch den ikonischen Charakter zum ersten Mal. Die Fangemeinde erreichte am 17. Dezember 2020 die traurige Nachricht, dass Bulloch im Alter von 75 Jahren verstorben ist.

Sein Ableben vermeldete Bullochs Facebook-Seite (via Deadline), die öffentlich nicht einsehbar ist. Der englische Schauspieler sei nach gesundheitlichen Problemen friedlich verschieden, nachdem er jahrelang an Parkinson litt. Seine letzten Wochen habe er im St. George Hospital in Tooting verbracht. Seine Frau und zwei seiner Söhne seien in seinen letzten Tagen bei ihm gewesen.

Nicht nur von Jeremy Bulloch mussten wir uns dieses Jahr verabschieden:

Jeremy Bulloch spielte auch in drei „James Bond“-Filmen und „Doctor Who“ mit

Seine berühmteste Rolle ist zweifellos die des Boba Fetts, die er in „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ spielte. Sein Gesicht zeigte er in dem zuerst genannten Film jedoch auch als Lieutenant Sheckil. Diesen Part spielte er aufgrund eines kuriosen Umstands: Niemand stand zur Verfügung für die Rolle, weswegen Bulloch kurzerhand eine Imperium-Uniform anzog und somit auch ohne Helm in dem Film auftauchte. In „Die Rache der Sith“ war er als Captain Colton zudem in einem kleinen Cameo zu sehen.

Jeremy Bulloch, der am 16. Februar 1945 in Market Harborough, Leicestershire geboren wurde, begann seine Schauspielkarriere im Alter von 12 Jahren in einer Werbung für Frühstücksflocken. Über die Jahre folgten zahlreiche Rollen im britischen Fernsehen, unter anderem war er auch in zwei Folgen der populären Serie „Doctor Who“ zu sehen. Zudem spielte er mit „In tödlicher Mission“, „Der Spion, der mich liebte“ und „Octopussy“ in gleich drei „James Bond“-Filmen mit, wenn auch in kleineren Rollen; zweimal verkörperte er Smithers, einen Assistenten von Q.

Mark Hamill und Co. verabschieden sich vom Original-Boba-Fett

Über die Sozialen Medien nahm unter anderem Mark Hamill Abschied von Jeremy Bulloch.

„Jeremy Bulloch war der vollkommene englische Gentleman. Ein toller Schauspieler, herrlicher Umgang und so nett zu allen, die das Glück hatten, ihn getroffen oder mit ihm gearbeitet zu haben. Ich werde ihn sehr vermissen und bin so dankbar, ihn gekannt zu haben.“

Auch Daniel Logan, der Boba Fett in „Angriff der Klonkrieger“ als Kind spielte, reagierte auf die traurige Nachricht.

„Es rührt mich zu Tränen, zu verkünden, dass Jeremy Bulloch verstorben ist. Ruhe in Frieden, du Legende. Ich werde nie vergessen, was du mir alles beigebracht hast. Ich werde dich für immer lieben. Conventions werden ohne dich nicht dasselbe sein. Möge die Macht mit dir sein, immer.“

Der offizielle „Star Wars“-Account verabschiedete sich via Twitter ebenfalls vom Original-Boba-Fett.

„Er wird nicht nur aufgrund seiner ikonischen Darbietung des legendären Charakters in Erinnerung bleiben, sondern auch für seine Herzlichkeit und Großzügigkeit, die ein anhaltender Teil seines reichhaltigen Vermächtnisses sind.“

News und Stories