Regisseur Joe Wright, der zuletzt Stolz & Vorurteil in Szene setzte, soll die Inszenierung des Remakes Gaslight übernehmen. Das britische Original entstand im Jahre 1940 und wurde bereits vier Jahre später durch Hollywoods Remake-Maschine gedreht. Dabei entstand der in Deutschland unter dem Namen Das Haus der Lady Alquist veröffentlichte Klassiker mit Charles Boyer und Ingrid Bergman. Darin verkörperte Ingrid Bergman eine Frau, die zehn Jahre nach der ungeklärten Ermordung ihrer Tante in deren Haus zurückkehrt und dort von ihrem Mann mehr und mehr vernachlässigt wird. Gleichzeitig freundet sie sich mit einem Verehrer ihrer ermordeten Tante an.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Wright verfilmt Klassiker

    Wright verfilmt Klassiker

    Jungregisseur Joe Wright ("Stolz und Vorurteil") gibt sein US-Regiedebüt mit dem Remake des Thrillers "Das Haus der Lady Alquist" aus dem Jahr 1944.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Wright inszeniert "Haus der Lady Alquist"-Remake

    Der britische Regisseur Joe Wright („Stolz und Vorurteil“) wird sein Hollywood-Debüt mit der Inszenierung eines Remakes des klassischen Ehethrillers „Das Haus der Lady Alquist“ von 1944 (im Original „Gaslight“) geben. Ingrid Bergman und Charles Boyer spielten damals unter der Regie von George Cukor die Hauptrollen. Paula Weinstein („Wo die Liebe hinfällt“) wird für Warner die Produktion übernehmen, das Drehbuch schreibt...

    Kino.de Redaktion  
  • Joe Wright inszeniert "Gaslight" Remake

    Regisseur Joe Wright, der zuletzt Stolz & Vorurteil in Szene setzte, soll die Inszenierung des Remakes Gaslight übernehmen. Das britische Original entstand im Jahre 1940 und wurde bereits vier Jahre später durch Hollywoods Remake-Maschine gedreht. Dabei entstand der in Deutschland unter dem Namen Das Haus der Lady Alquist veröffentlichte Klassiker mit Charles Boyer und Ingrid Bergman. Darin verkörperte Ingrid Bergman...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare