Filmhandlung und Hintergrund

Düsterer Hollywood-Thriller um ein junges Ehepaar, das nach dem Einzug in das Haus einer verstorbenen Tante von unheimlichen Zwischenfällen geplagt wird.

Paula Alquist heiratet den Pianisten Gregory Anton und zieht mit ihm in das Haus ihrer auf mysteriöse Weise verstorbenen Tante. Bald wird das Eheglück von unheimlichen Zwischenfällen, nächtlichen Geräuschen, verschwundenen Gegenständen überschattet. Langsam beginnt Paula, an ihrem Geisteszustand zu zweifeln. Die Intervention von Scotland Yard bringt zu Tage, dass ihr eigener Mann versucht, sie in den Wahnsinn zu treiben.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Haus der Lady Alquist

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Haus der Lady Alquist: Düsterer Hollywood-Thriller um ein junges Ehepaar, das nach dem Einzug in das Haus einer verstorbenen Tante von unheimlichen Zwischenfällen geplagt wird.

    Ein düsterer Hollywood-Thriller der 40er Jahre, der in der gruseligen Atmosphäre des viktorianischen London spielt. Patrick Hamiltons Bühnenstück war bereits 1940 als britische Produktion unter der Regie von Thorold Dickinson verfilmt worden. Diese Hollywood-Produktion gilt jedoch als die bekanntere Adaption. Ein rundum gelungener Thriller mit brillanten Darstellern, virtuoser Kameraarbeit und geschickt eingesetzter Musik.

News und Stories

  • Wright verfilmt Klassiker

    Wright verfilmt Klassiker

    Jungregisseur Joe Wright ("Stolz und Vorurteil") gibt sein US-Regiedebüt mit dem Remake des Thrillers "Das Haus der Lady Alquist" aus dem Jahr 1944.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Wright inszeniert "Haus der Lady Alquist"-Remake

    Der britische Regisseur Joe Wright („Stolz und Vorurteil“) wird sein Hollywood-Debüt mit der Inszenierung eines Remakes des klassischen Ehethrillers „Das Haus der Lady Alquist“ von 1944 (im Original „Gaslight“) geben. Ingrid Bergman und Charles Boyer spielten damals unter der Regie von George Cukor die Hauptrollen. Paula Weinstein („Wo die Liebe hinfällt“) wird für Warner die Produktion übernehmen, das Drehbuch schreibt...

    Kino.de Redaktion  
  • Joe Wright inszeniert "Gaslight" Remake

    Regisseur Joe Wright, der zuletzt Stolz & Vorurteil in Szene setzte, soll die Inszenierung des Remakes Gaslight übernehmen. Das britische Original entstand im Jahre 1940 und wurde bereits vier Jahre später durch Hollywoods Remake-Maschine gedreht. Dabei entstand der in Deutschland unter dem Namen Das Haus der Lady Alquist veröffentlichte Klassiker mit Charles Boyer und Ingrid Bergman. Darin verkörperte Ingrid Bergman...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare