Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Haus

Das Haus

   Kinostart: 07.10.2021

Das Haus: Dystopisches Drama in der nahen Zukunft, in der sich ein Journalist mit seiner Frau in seinem Smart Home verschanzt – das Haus wird jedoch zum gefährlichen Gegenspieler.

Play Trailer
Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Dystopisches Drama in der nahen Zukunft, in der sich ein Journalist mit seiner Frau in seinem Smart Home verschanzt – das Haus wird jedoch zum gefährlichen Gegenspieler.

2029: In Deutschland herrscht nun eine rechtspopulistische Regierung und Journalist Johann Hellström (Tobias Moretti) wird mit einem Schreibverbot belegt. Er und seine Frau Lucia (Valery Tscheplanowa) ziehen sich in ihr luxuriöses Ferienhaus zurück, dass vollvernetzt ist und unabhängig von außen agiert.

Als ein vermeintlich linksterroristischer Anschlag begangen wird, spitzt sich die Lage in Deutschland weiter zu. Die Eheleute erleben jedoch aufgrund ihres Smart Homes ihr blaues Wunder. Systematisch spielt es das Ehepaar gegeneinander aus, gibt intime Geheimnisse preis. Als die beiden als Terroristen eingestuften jungen Leute Layla Kolter (Lisa Viscari) und Alexander Rösch (Max von der Groeben) vor ihrer Tür stehen, gewährt ihnen Lucia Eintritt. Erst jetzt dämmert es Johann, dass seine Frau Teil des politischen Widerstands ist. Die Situation droht zu eskalieren, doch das Smart Home hat in dieser Konstellation das letzte Wort.

„Das Haus“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte des Spiegel-Journalisten Dirk Kurbjuweit, erschienen im Buch „2029 – Geschichten von Morgen“, werden ganz im Stil von der Thriller-Sci-Fi-Serie „Black Mirror“ sogenannte Near-Future-Dystopien behandelt. Subtil wird der Alltag durch technologische Errungenschaften zum schlechten hin verändert.

„Das Haus“ begann einst mit der Frage, was geschehen würde, sollte eine rechtspopulistische Diktatur in Deutschland in unserem heutigen Zeitalter an die Macht kommen. Den Film inszenierte Rick Ostermann („Das Boot“), das Drehbuch adaptierte er gemeinsam mit Patrick Brunken. Gedreht wurde in Deutschland und Schweden, genauer gesagt in der Villa Klobudden in der Nähe von Stockholm.

In den Hauptrollen sind Tobias Moretti („Das finstere Tal“), Valery Tscheplanowa („Je Suis Karl“), Lisa Vicari („Dark“), Max von der Groeben („Fack Ju Göhte“-Reihe) und Hans-Jochen Wagner („Lore“) zu sehen. Der Kinostart von „Das Haus“ ist am 7. Oktober 2021.

Darsteller und Crew

Bilder

    Kritiken und Bewertungen

    3,5
    12 Bewertungen
    5Sterne
     
    (7)
    4Sterne
     
    (0)
    3Sterne
     
    (1)
    2Sterne
     
    (0)
    1Stern
     
    (4)

    Wie bewertest du den Film?