Alt-Star Nick Nolte sollte in dem Thriller „Pride and Glory“, einem Portrait einer New Yorker Polizistenfamilie unter der Regie von Gavin OConnor, das Oberhaupt des Cop-Clans mimen. Kurz nach Beginn der Dreharbeiten bekam Nolte jedoch Probleme mit einer alten Knieverletzung, die nun seine weitere Teilnahme an dem Projekt verhindert. Ersatz konnte jedoch schnell gefunden werden, seine Rolle übernimmt nun Jon Voight, zu letzt erfolgreich in „Das Vermächtnis der Tempelritter“ und „Der Manchurian Kandidat“. Neben ihm agieren Edward Norton und Colin Farrell.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare