Filmhandlung und Hintergrund

Prachtvolle Panoramen, sympathische Typen sowie eine einfache, aber effektive Geschichte um edle Tiere, feige Jäger und eine große Mädchenfreundschaft prägen diesen grundsoliden Unterhaltungsfilm für junge Damen. Abenteuer in der Wildnis wechseln mit Streichen auf dem Bauernhof, und auch ein bisschen über die Natur kann man lernen. Miranda Cosgrove, der Star aus Nickelodeons „iCarly“, gibt die jugendliche Heldin...

Die fünfzehnjährige Hanna aus Cleveland trauert um ihre vor einiger Zeit verstorbene Mutter und interessiert sich für wilde Pferde. Also schickt Daddy sie nicht ganz ohne Hintergedanken über die Sommerferien auf die Farm einer Jugendfreundin in Nevada. Jene alte Freundin, die übrigens vor einiger Zeit ihren Mann verlor, hat eine Tochter in Hannas Alter, und nach kurzer Schnupperfrist begeben sich die beiden Mädchen auch schon auf die Suche nach dem legendären schwarzen Mustang. Doch auch gemeine Tierfänger interessieren sich für diesen ganz besonderen Rappen.

Ein junges Mädchen aus der Stadt trauert um ihre Mutter und spürt einem legendären Hengst hinterher. Hübsch bebildertes und charmant vorgetragenes Jugendfilm-Naturabenteuer mit Miranda Cosgrove, Star aus Nickelodeons „iCarly“.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Geheimnis des wilden Mustangs

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Prachtvolle Panoramen, sympathische Typen sowie eine einfache, aber effektive Geschichte um edle Tiere, feige Jäger und eine große Mädchenfreundschaft prägen diesen grundsoliden Unterhaltungsfilm für junge Damen. Abenteuer in der Wildnis wechseln mit Streichen auf dem Bauernhof, und auch ein bisschen über die Natur kann man lernen. Miranda Cosgrove, der Star aus Nickelodeons „iCarly“, gibt die jugendliche Heldin, Fred Ward aus „Tremors“ spielt ihren Vater und Action-Urgestein Robert Wagner betätigt sich als Bösewicht. Tipp für Girlies und Freunde der Landromantik.

Kommentare