"Das Fremde in mir" in Oldenburg ausgezeichnet

Ehemalige BEM-Accounts |

Das Fremde in mir Poster

Auf dem Internationalen Filmfest Oldenburg hat das Drama „Das Fremde in mir“ drei Preise gewonnen. Der German Independence Award - Bester Deutscher Film, der German Independence Award - Publikumspreis und der Otto-Sprenger-Preis gingen an den Film über eine junge Mutter, die nach der Geburt ihres Kindes keine Zuneigung für das Baby empfindet und in eine bedrohliche Krise schlittert. Regisseurin Emily Atef inszenierte mit Susanne Wolff in der Hauptrolle. Der Film wird am 16. Oktober in die Kinos kommen. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Das Fremde in mir"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • "Das Fremde in mir" in Oldenburg ausgezeichnet

    Auf dem Internationalen Filmfest Oldenburg hat das Drama „Das Fremde in mir“ drei Preise gewonnen. Der German Independence Award - Bester Deutscher Film, der German Independence Award - Publikumspreis und der Otto-Sprenger-Preis gingen an den Film über eine junge Mutter, die nach der Geburt ihres Kindes keine Zuneigung für das Baby empfindet und in eine bedrohliche Krise schlittert. Regisseurin Emily Atef inszenierte...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ZDF: Drehstart für Drama "MutterLiebe" in Berlin

    In Berlin haben die Dreharbeiten zu der ZDF-Koproduktion „MutterLiebe“ angefangen. In diesem Spielfilm über die Auswirkungen einer postnatalen Depression spielen Susanne Wolff als Rebecca und Johann von Bülow als Julian die Hauptrollen. Rebeccas Mutter Lore wird von Maren Kroymann dargestellt. Zum Inhalt: Rebecca, eine lebensfrohe, zupackende Frau mit eigenem Blumengeschäft, und ihr Mann Julian, Bauleiter in einem...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Das Fremde in mir
  5. "Das Fremde in mir" in Oldenburg ausgezeichnet