Filmhandlung und Hintergrund

Deutscher Stummfilmklassiker von 1919 um den bösen Schausteller und Mad-Scientist Caligari.

In einem norddeutschen Städtchen gastiert Mitte des 19. Jahrhunderts der reisende Schausteller Dr. Caligari mit seinem weissagenden Medium Cesare. Die Studenten Allan und Francis möchten die Zukunft erfahren - doch dann wird Allen ermordet aufgefunden, und Francis verdächtigt Caligari. Seine Nachforschungen scheinen den Verdacht zunächst zu bestätigen, bis er eine noch weitaus erschreckendere Entdeckung macht.

In einem norddeutschen Städtchen gastiert Mitte des 19. Jahrhunderts der reisende Schausteller Dr. Caligari mit seinem weissagenden Medium Cesare. Die Studenten Allan und Francis möchten die Zukunft erfahren, und die Nachricht, daß Allan noch bei Morgengrauen das Zeitliche segnet, dämpft ihre Laune beträchtlich. Als Allan tatsächlich am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird, verdächtigt Francis Caligari. Seine Nachforschungen scheinen den Verdacht zunächst zu bestätigen, doch dann macht Francis eine noch weitaus erschreckendere Entdeckung.

Deutscher Stummfilmklassiker von 1919 um den bösen Schausteller Caligari.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Cabinet des Dr. Caligari

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Cabinet des Dr. Caligari: Deutscher Stummfilmklassiker von 1919 um den bösen Schausteller und Mad-Scientist Caligari.

    Robert Wienes Mad-Scientist-Schocker lebt nicht nur von seiner phantastischen Handlung und den grandiosen Schauspielern Werner Krauß und Conrad Veidt, sondern vor allem von der Ausstattung: Die expressionistischen Maler Hermann Warm, Walter Reimann und Walter Röhrig zeichneten für die Dekoration verantwortlich, arbeiteten mit verzerrter Perspektive, spitzen Winkeln und harten Schatten. „Das Cabinet des Dr. Caligari“ wurde Aushängeschild, Blockbuster und berühmtester Exportartikel des deutschen Expressionismus, in dem Form, Stil und Atmosphäre den Inhalt des Kinos dominierten.

Kommentare