"Bourne Ultimatium" und "Tatort" punkten am Sonntagabend

Ehemalige BEM-Accounts  

Der Sender RTL konnte am Sonntagabend, 15. November 2009, mit der Free-TV-Premiere von „Das Bourne Ultimatum“ beim jungen Publikum punkten und sogar „Spiderman 2“ auf ProSieben hinter sich lassen.

Insgesamt 3,4 Millionen der 14- bis 49-Jährigen interessierten sich für „Das Bourne Ultimatum“ mit Matt Damon, was für einen tollen Marktanteil von 21,7 Prozent in der Zielgruppe reichte. ProSieben kam zur gleichen Zeit mit „Spiderman 2“ auf 17,4 Prozent.

Bei den Gesamtzuschauern hatte währenddessen der neue „Tatort“ mit Maria Furtwängler und Ingo Naujoks die Nase vorne: Ganze 9,13 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten den neuen Fall „Es wird Trauer sein und Schmerz“ ein. Der Marktanteil lag bei hervorragenden 24,4 Prozent. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es gut: Dort konnte ein Marktanteil von 17,3 Prozent eingefahren werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare