Kick-Ass-Franchise nicht am Ende: Hit-Girl-Spin-Off in Planung

Kino.de Redaktion |

Dark Places - Gefährliche Erinnerung Poster

Während der milliardenschwere Superhelden-Zirkus größer und größer wird, tauchen zwischendurch immer wieder Filme auf, die das Thema wesentlich satirischer angehen. Filme wie Watchmen oder Kick-Ass mit ihrem gesellschaftskritischen Ton stellen das Dasein als Superwesen in Frage.

Matthew Vaughns Kick-Ass brachte es sogar zu einer Fortsetzung, die von den Fans jedoch nicht in dem Maße angenommen wurde, wie zuvor der Vorgänger. Hit-Girl-Darstellering Chloë Grace Moretz meinte nach Kick-Ass 2 sogar, sie wäre mit ihrem Filmfigur durch und könne sich keinen Kick-Ass 3 mehr vorstellen. Vaughn hat aber noch einiges vor, mir der Mini-Superheldin.

Hit-Girl-Spin-Off soll Prequel werden

Matthew Vaughn, der nach eigener Aussage bereits mit Comicbuch-Autor Mark Millar an einem Skript für einen Hit-Girl-Film arbeitet, möchte aus dem Spin-Off ein Prequel machen. Darin soll die traurige Geschichte von Mindy Macready erzählt werden, die von ihrem Vater nach dem Tod ihrer Mutter zur gnadenlosen Vollstreckerin erzogen wird. Als Prequel würde der Film ohne Moretz funktionieren, die ist schließlich mit ihren 18 Lenzen inzwischen zu einer jungen Frau gereift. Die Frage, die sich hier stellt, ist natürlich, ob sich Nicolas Cage dazu bewegen lässt, noch einmal den "Big Daddy" zu geben?

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dark Places - Gefährliche Erinnerung

Als Regisseur fürs Hit-Girl-Solo könnte sich Matthew Vaughn sehr gut Gareth Evans vorstellen, der mit den The Raid-Filmen eindrucksvoll unter Beweis stellte, welches Händchen er fürs Action-Kino besitzt. Sollte es mit dem Film überdies gelingen, das Kick-Ass-Franchise wiederzubeleben, wäre es nicht ausgeschlossen, Chloë Grace Moretz und Aaron Johnson zur Rückkehr für Kick-Ass 3 zu bewegen, stellt sich Vaughn ferner vor.

Wenn das im Augenblick auch nicht mehr als pure Spekulation sein mag, schon manch ein Schauspieler, der zuvor ausgeschlossen hatte, noch einmal dieses oder jenes zu spielen, änderte später seine Meinung. Die beiden Kick-Ass-Hauptdarsteller kehren jedenfalls noch dieses Jahr ins Kino zurück: Aaron Johnson wird als Quicksilver in The Avengers: Age of Ultron auftreten, der am 23. April startet; und später im Jahr wird Chloë Grace Moretz im Mystery-Thriller Dark Places zu sehen sein.

(Bild: Fox)

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Nicholas Hoult ist der "Rebell im Roggen"

    Nicholas Hoult ist der "Rebell im Roggen"

    Der "X-Men"-Star übernimmt die Hauptrolle in der Biografie über den legendären US-amerikanischen Schriftsteller J.D. Salinger.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Chloë Grace Moretz tritt an die Stelle von Dakota Fanning in "Brain on Fire"

    Während kürzlich mal wieder die Gerüchteküche um einen möglichen standalone Hit-Girl-Film und einen Kick-Ass 3 befeuert wurde, hat Chloë Grace Moretz zwischenzeitlich für ein ganz anderes Projekt unterschrieben. Moretz tritt kurzfristig an die Stelle von Dakota Fanning (Night Moves) im Indie-Drama Brain on Fire. Fanning war zuvor ausgeschieden, um ihrerseits Mia Wasikowska in Brimstone zu ersetzen. Brain on Fire...

    Kino.de Redaktion  
  • Kick-Ass-Franchise nicht am Ende: Hit-Girl-Spin-Off in Planung

    Während der milliardenschwere Superhelden-Zirkus größer und größer wird, tauchen zwischendurch immer wieder Filme auf, die das Thema wesentlich satirischer angehen. Filme wie Watchmen oder Kick-Ass mit ihrem gesellschaftskritischen Ton stellen das Dasein als Superwesen in Frage. Matthew Vaughns Kick-Ass brachte es sogar zu einer Fortsetzung, die von den Fans jedoch nicht in dem Maße angenommen wurde, wie zuvor der...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Dark Places - Gefährliche Erinnerung
  5. Kick-Ass-Franchise nicht am Ende: Hit-Girl-Spin-Off in Planung