Daniel

Kinostart: 09.11.1989

Filmhandlung und Hintergrund

Sidney Lumet („Family Business“) zeigt in diesem großartig besetzten, brillant inszenierten und oft provozierenden Drama am Beispiel des Antikommunismus, wie politische Strömungen das Leben der Menschen über Generationen beeinflußen. Buchautor E.L. Doctorow („Ragtime“) schrieb für diese Verfilmung das Drehbuch selbst. Die literarische Herkunft merkt man dem Werk nur in seinen vielen Zeitsprüngen an, die den historisch...

Die Geschwister Daniel und Susan Isaacson, deren Eltern 1953 wegen des Verrats von Atomgeheimnissen hingerichtet wurden, haben sich Ende der 60er Jahre auseinandergelebt. Während Daniel eine bürgerliche Existenz anstrebt, kämpft Susan aktiv gegen staatliche Machtorgane. Ein Selbstmordversuch seiner Schwester läßt Daniel die Beschäftigung mit der Vergangenheit wiederaufnehmen. Er erinnert sich daran, wie das Verfahren gegen seine Eltern die Kindheit beeinflußte und geht auf eine für alle Beteiligten unangenehme Spurensuche. Die ganze Wahrheit des Falles kann er nicht mehr rekonstruieren, doch er beginnt, sich für seine Rechte einzusetzen.

Die Eltern der Geschwister Daniel und Susan werden wegen Verrat von Atomgeheimnissen hingerichtet. Daniel strebt zunächst eine bürgerliche Existenz an, seine Schwester engagiert sich intensiv in der Politszene. Ihr Selbstmordversuch veranlaßt Daniel zur intensiven Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Brillantes Drama von Sidney Lumet.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sidney Lumet („Family Business“) zeigt in diesem großartig besetzten, brillant inszenierten und oft provozierenden Drama am Beispiel des Antikommunismus, wie politische Strömungen das Leben der Menschen über Generationen beeinflußen. Buchautor E.L. Doctorow („Ragtime“) schrieb für diese Verfilmung das Drehbuch selbst. Die literarische Herkunft merkt man dem Werk nur in seinen vielen Zeitsprüngen an, die den historisch unkundigen Zuschauer verwirren könnten. Der brisante, auf tatsächliche Ereignisse basierende Film wurde nach seiner Entstehung 1983 nur halbherzig und mit wenig Erfolg in die Kinos gebracht. In jedem Fall ein hervorragender Sortimentstip.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Daniel