1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dangerous Curves

Dangerous Curves

Filmhandlung und Hintergrund

Robert Carradine („TAG - Das Killerspiel“) spielt den ahnungslosen (Anti-)Helden dieses wendungsreichen Low-Budget-Thrillers, dessen, vorsichtig formuliert, gewöhnungsbedürftige Erzählweise Freunde des klassischen Actiongeballers auf echte Geduld- und Nervenproben stellt. Nichts ist dem Regisseur weniger wichtig als Dramaturgie oder Logik, dafür gibt’s ungewöhnlich choreografierte Schießereien und eine bemerkenswerte...

Als Pflichtverteidiger John Burnside zufällig auf einem Foto seine spurlos verschwundene Ex-Klientin und -Geliebte Stella entdeckt, macht er sich sofort auf die Suche nach ihr. Diesen Entschluss bereut er jedoch spätestens in dem Moment, als er in Stellas neuer Wohnung über eine Leiche stolpert und plötzlich sowohl von der Polizei als auch von den unterschiedlichsten Gangsterbanden verfolgt wird. Um 4 Mio. Dollar zu unterschlagen, so stellt sich heraus, hat Stella allerhand Intrigen gesponnen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Robert Carradine („TAG - Das Killerspiel“) spielt den ahnungslosen (Anti-)Helden dieses wendungsreichen Low-Budget-Thrillers, dessen, vorsichtig formuliert, gewöhnungsbedürftige Erzählweise Freunde des klassischen Actiongeballers auf echte Geduld- und Nervenproben stellt. Nichts ist dem Regisseur weniger wichtig als Dramaturgie oder Logik, dafür gibt’s ungewöhnlich choreografierte Schießereien und eine bemerkenswerte Sonderling-Performance von Roberts Bruder David Carradine zu bestaunen. Ergänzung.

Kommentare