Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dancing in the Forest

Dancing in the Forest

Filmhandlung und Hintergrund

Erotisches Thriller-Kammerspiel in den kanadischen Wäldern, das seine Spannung sehr langsam und behutsam aufbaut. Darren Dalton („Young Streetfighters“) spielt den Jungen und Ian Roberts überzeugt als abgebrühter „Heavie“ in einer Videopremiere, die vor allem unter ihrem betulichen Aufbau leidet. Der Schluß entschädigt für die Geduld. Langfristig werden gute Umsätze erzielt.

Cy Winter lebt in den kanadischen Wäldern bei Thor und seiner Frau Tanya und arbeitet in deren Sägewerk. Nachts arbeitet der Amerikaner an seinem Roman und entwickelt Passagen, die den wahren Ereignissen sehr nahe kommen: Thor hat seinen Vater, der querschnittsgelähmt unter ihnen lebt, den Wasserfall hinuntergestoßen, nachdem er entdeckte, daß Papa mit Tanya ein Verhältnis hat. Die Situation wiederholt sich, als Tanya auch mit Cy ein Verhältnis beginnt. Sie stirbt, und Thor, der sie die Klippe hinabstürzt, bleibt verschwunden. Cy fühlt sich von ihm verfolgt und in Alpträumen bedroht, bis er Thors Leiche im Fluß entdeckt.

Ein die Einsamkeit suchender junger Mann gerät an eine mysteriöse Hinterwäldlerfamilie und wird Mittelpunkt ihrer verrückten Spielchen. Thriller mit Horror- und Erotik-Touch.

Darsteller und Crew

  • Darren Dalton
  • Ian Roberts
  • Brunhilda van Rensburg
  • Janine Denison
  • Dick Reineke
  • Mark Roper
  • Chris Davis
  • Lionel A. Ephraim
  • Hanro Mohr
  • Wendy Oldfield
  • Richard Bustow

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Erotisches Thriller-Kammerspiel in den kanadischen Wäldern, das seine Spannung sehr langsam und behutsam aufbaut. Darren Dalton („Young Streetfighters“) spielt den Jungen und Ian Roberts überzeugt als abgebrühter „Heavie“ in einer Videopremiere, die vor allem unter ihrem betulichen Aufbau leidet. Der Schluß entschädigt für die Geduld. Langfristig werden gute Umsätze erzielt.
    Mehr anzeigen