Filmhandlung und Hintergrund

Flotte und lustige Teenie-Komödie um ganz besondere Nöte beim Erwachsenwerden. Der dritte Spielfilm des Disney-Regisseurs Gregg Beemann („Die Abenteuer der fünf kleinen Spione“) feiert mit Musik und Tempo das Auto als beispielloses Symbol der Freiheit und offeriert mit Corey Haim („Lost Boys“), Corey Feldman („Meine teuflischen Nachbarn“) ein Super-Duo für die jüngeren Videofreunde. Dem Erfolg dürfte also nichts...

Im Leben des 16jährigen Les ist nichts wichtiger als ein Auto - dummerweise fällt er durch die Führerscheinprüfung. Ohne Auto kann man keine Mädels ausführen, also verschweigt Les den Makel. Da seine Angebetete eine Mondscheinfahrt verlangt, entwendet Les den Caddy des Großvaters aus der Garage. Die Discotour durch die Nacht überlebt der Luxuskreuzer nur in demoliertem Zustand. Les‘ Vater allerdings bedarf am folgenden Tag tatkräftiger Hilfe, Les‘ Mutter ist hochschwanger und muß ins Krankenhaus. Der Junior kann bei dieser Tour (im Rückwärtsgang) beweisen, daß er ein guter Fahrer ist und auch die Liebste erspart ihm weitere Peinlichkeiten - sie holt ihn mit ihrem Wagen ab.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Flotte und lustige Teenie-Komödie um ganz besondere Nöte beim Erwachsenwerden. Der dritte Spielfilm des Disney-Regisseurs Gregg Beemann („Die Abenteuer der fünf kleinen Spione“) feiert mit Musik und Tempo das Auto als beispielloses Symbol der Freiheit und offeriert mit Corey Haim („Lost Boys“), Corey Feldman („Meine teuflischen Nachbarn“) ein Super-Duo für die jüngeren Videofreunde. Dem Erfolg dürfte also nichts im Wege stehen.

Kommentare