Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Cyborg Warriors

Cyborg Warriors

Kinostart: 25.08.1994

Filmhandlung und Hintergrund

B-Actionspezialist Albert Pyun begibt sich erneut in jenes Genregrenzgebiet aus Action, Horror und Science Fiction, das er 1989 bereits in dem bemerkenswerten „Cyborg“ beackert hatte. Anstelle von Jean-Claude Van Damme tritt diesmal die Kickboxweltmeisterin Kathy Long, die von Kris Kristofferson und Lance Henriksen unterstützt wird.

Die Eltern einer jungen Frau wurden von Vampir-Cyborgs wegen ihres Blutes getötet. Sie ist entschlossen, sich zu rächen. Sie verbündet sich mit einem hartgesottenen Mann, der als einziger Cyborg-Killer bekannt ist. Er selbst ist ein Roboter, der gebaut wurde, um die bösen Cyborgs zu töten.

In ferner Zukunft hat eine kleine Gruppe von Cyborgs die Macht über die Erde übernommen und nährt sich vom Blut der überlebenden Menschen. Widerstand gegen die Unterdrücker entsteht erstmals, als ein fremder Cyborg eintrifft und sich als kampferfahrener Menschenfreund entpuppt. Die junge Amazone Nea geht bei dem stoischen Krieger in eine kurze, aber eindrucksvolle Lehre und führt den Krieg gegen die Cyborg-Vampire erfolgreich fort, nachdem ihr Meister beim Duell mit dem Ober-Cyborg verschrottet wurde.

In ferner Zukunft hat eine kleine Gruppe von Kampfrobotern auf der Erde die Macht übernommen. Widerstand regt sich erst, als ein menschenfreundlicher Cyborg eintrifft. Albert Pyun, Schöpfer von profilierten B-Action-Epen wie „Cyborg“ und „Nemesis“, verfehlte auch mit diesem postnuklearen Alptraum das große Publikum.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • B-Actionspezialist Albert Pyun begibt sich erneut in jenes Genregrenzgebiet aus Action, Horror und Science Fiction, das er 1989 bereits in dem bemerkenswerten „Cyborg“ beackert hatte. Anstelle von Jean-Claude Van Damme tritt diesmal die Kickboxweltmeisterin Kathy Long, die von Kris Kristofferson und Lance Henriksen unterstützt wird.
    Mehr anzeigen