Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Crisis

Crisis

Filmhandlung und Hintergrund

Undercover-Agenten und andere Fronten im Opioid-Krieg der USA: Mit regelrechter Starriege besetzter Drogenthriller.

Der undercover arbeitende Drogenpolizist Kelly soll für ein Kartell den Transport von Fentanyl in die USA organisieren und lernt dabei die Architektin Claire kennen, die überzeugt davon ist, dass das Kartell Schuld am Verschwinden ihres Sohnes hat. In den USA stellt Uni-Professor Dr. Brower währenddessen bei Tests fest, dass ein neues, angeblich nicht abhängig machendes Schmerzmittel unerwartete Probleme bereitet.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Crisis: Undercover-Agenten und andere Fronten im Opioid-Krieg der USA: Mit regelrechter Starriege besetzter Drogenthriller.

    Drei miteinander verwobene Geschichten aus der Welt des Drogenhandels? Klingt schwer nach „Traffic“. Und jetzt auch „Crisis“, der aus einer ähnlichen Prämisse einen ganz eigenen überzeugenden Film macht. Nach seinem starken „Arbitrage“ konnte Nicholas Jarecki abermals ein tolles Ensemble versammeln. Angeführt von Oscargewinner Gary Oldman überzeugen hier auch Armie Hammer und Evangeline Lilly. Und machen „Crisis“ mit ihrer Beteiligung zum Muss.
    Mehr anzeigen