Aus für "Pacific Rim 2"

Ehemalige BEM-Accounts |

Crimson Peak Poster

Eigentlich sollten in wenigen Wochen schon die Kameras laufen.

Die Jaeger rosten schon: Keine Fortsetzung für "Pacific Rim". Bild: Universal

In diesem November wollte Guillermo del Toro mit den Dreharbeiten zum Sequel seines SciFi-Actioners „Pacific Rim“ beginnen. Doch daraus wird wohl nichts.

Wie die US-Fachpresse berichtet, hat die Produktionsfirma Legendary Pictures das Projekt jetzt erst einmal auf Eis gelegt - ohne allerdings einen Grund hierfür zu nennen.

Del Toro hatte im Juni 2014 seine Pläne für die Fortsetzung des XXL-Actioners bekannt gegeben. Gute Gründe dafür gab es genug: „Pacific Rim“ hatte allein in Deutschland rund eine halbe Million Besucher in die Kinos gelockt und weltweit gut 410 Millionen Dollar eingespielt.

Dann eben „Crimson Peak“

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Crimson Peak

Filmriese Universal legte den US-Start zunächst auf den 7. April 2017, verschob ihn dann aber auf den 4. August 2017. Unklar blieb allerdings, ob die Darsteller des Originals wie Charlie Hunnam, Idris Elba und Rinko Kikuchi auch beim Sequel wieder an Bord sein würden.

Bereits gesetzt waren die irrwitzigen Wissenschaftler Dr. Hermann Gottlieb und Dr. Newton Geiszler, gespielt von Burn Gorman und Charlie Day, sowie Ron Perlman als Schwarzmarkt-Monsterorgandealer Hannibal Chau.

Guillermo del Toro wird in diesem Jahr noch mit dem Gruselfilm „Crimson Peak“ in den deutschen Kinos vertreten sein, die Hauptrolle darin hat Charlie Hunnam inne. Der Schauspieler steht derzeit in der neuen Ritter-Saga von „Sherlock Holmes„-Regisseur Guy Ritchie als König Artus vor der Kamera.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Crimson Peak
  5. Aus für "Pacific Rim 2"