Kult-Sprecher erkrankt: Sylvester Stallone hat in „Creed 2“ eine neue deutsche Stimme

Author: Marek BangMarek Bang |

Creed II Poster

Mit „Creed – Rocky’s Legacy“ nimmt Hollywood-Legende Sylvester Stallone von einer seiner berühmtesten Rollen im Kino Abschied. In Deutschland dürfte bei vielen Fans nicht nur Wehmut herrschen, sondern auch Verwirrung, denn ihr Held hat plötzlich eine andere Stimme. Die Verantwortlichen von Warner Bros. klären die Situation nun auf. Leider haben sie keine guten Nachrichten im Gepäck…

Noch im Trailer zu „Creed – Rocky’s Legacy“ lieh der Berliner Schauspieler Thomas Danneberg wie gewohnt Sylvester Stallone seine markante Stimme. Im fertigen Film ist er allerdings nicht zu hören, was für reichlich Verwunderung bei den Fans sorgte. Nun haben die Verantwortlichen von Warner Bros. reagiert und ein Statement abgegeben. Darin heißt es, dass Thomas Danneberg leider schwer erkrankt sei, weshalb er nicht für die Aufnahmen zur Verfügung stand. Für ihn sprang Jürgen Prochnow ein.

Darum fiel die Wahl auf Jürgen Prochnow

In den 1970er Jahren war Thomas Danneberg noch nicht die Stamm-Stimme von Sylvester Stallone. In den ersten beiden „Rocky“-Filmen sowie in den Dramen „F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg“ und „Vorhof zum Paradies“ hatte Jürgen Prochnow diese Position inne, bevor er mit „Das Boot“ seinen Durchbruch als Schauspieler feierte und selbst gen Hollywood zog. Daher ist es nachvollziehbar, dass die Wahl nun auf ihn fiel, schließlich schließt sich damit ein Kreis.

Fans von Sylvester Stallone dürfen sich nicht nur über „Creed 2“ freuen, auch die Arbeiten an einem vierten „Expendables“-Film schreiten voran. Alle Informationen dazu findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Expendables 4“: Sylvester Stallone hat noch Lust auf die Fortsetzung!

Von Sly bis Terence Hill: Darum kommt uns die Stimme von Thomas Danneberg so bekannt vor

Der 1942 in Berlin geborene Thomas Danneberg ist einer der gefragtesten Synchronsprecher Deutschlands und seit Jahrzehnten gut im Geschäft. Er spricht regelmäßig Hochkaräter wie John Cleese, John Travolta, Dennis Quaid, Nick Nolte, Adriano Celentano, Rutger Hauer und Arnold Schwarzenegger. In „The Expendables“ kam es zu einem Kuriosum. Er lieh dort nämlich sowohl Arnie als auch Sylvester Stallone seine Stimme. Ein weiteres Gesicht, was in Deutschland untrennbar mit der Stimme von Thomas Danneberg verknüpft ist, gehört Terence Hill, den der Schauspieler seit „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ synchronisiert. 2018 wandte sich Thomas Danneberg im Video an dessen Fans:

Noch 2018 sprach Thomas Danneberg Terence Hill in dessen neustem Film „Mein Name ist Somebody“. Wir schließen uns an dieser Stelle den Genesungswünschen von Warner Bros. an und hoffen, dass der beliebte Sprecher bald wieder seinem Beruf nachgehen kann.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Creed II
  5. Kult-Sprecher erkrankt: Sylvester Stallone hat in „Creed 2“ eine neue deutsche Stimme