Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Credo

Credo

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Kein Fall für Blutfetischisten, aber einer für den Freund klassischer Spukgeschichten ist dieser kompetent gefertigte, wendungsreiche Low-Budget-Horrorfilm. Nachvollziehbare, dreidimensionale Charaktere gewinnen den Zuschauer und nehmen ihn ein für eine stimmungsvolle Zuspitzung seltsamer Situationen und bedrohlicher Stimmungen. Inhaltlich deuten zahlreiche religiöse Anspielungen und Querverweise darauf, dass den...

Psychologiestudentin Alice ist gerade wieder mit ihrer WG aus einem Haus geflogen, weil es Party Animal Jock einmal mehr mit einer Festivität übertrieben hat. Jock will alles gut machen und findet seinen Freunden das leerstehende Haus einer katholischen Studentenverbindung. Dort nahen sich vor einigen Jahren vier Leute in derselben Nacht das Leben, angeblich nach satanischen Ritualen. Ein guter Anlass für eine kleine Seance, findet Jock. Prompt nimmt das Unheil seinen Lauf. Alice aber versucht, dem Geheimnis des Hauses auf den Grund zu gehen.

Das neue Wohnquartier einer fünfköpfigen Studentengruppe entpuppt sich als Geisterhaus, in dem man besser nicht mit einem Ouija Brett herum pfuscht. Stimmungsvoller und wendungsreicher britischer Low-Budget-Gruselfilm.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kein Fall für Blutfetischisten, aber einer für den Freund klassischer Spukgeschichten ist dieser kompetent gefertigte, wendungsreiche Low-Budget-Horrorfilm. Nachvollziehbare, dreidimensionale Charaktere gewinnen den Zuschauer und nehmen ihn ein für eine stimmungsvolle Zuspitzung seltsamer Situationen und bedrohlicher Stimmungen. Inhaltlich deuten zahlreiche religiöse Anspielungen und Querverweise darauf, dass den Filmemachern möglicherweise mehr vorschwebte als „bloß“ ein gut gemachtes Beispiel für effektive Gruselunterhaltung.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Stephen Gately in Horrorfilm "Credo"

    Das frühere Mitglied der irischen Boygroup „Boyzone“, Stephen Gately, gibt sein Schauspieldebüt in einem britischen Horrorfilm. „Credo“ ist auch das Regiedebüt von Toni Harman und das Drehbuchdebüt von Kameramann Alex Wakeford. Die Handlung spielt in London. Ein paar Theologiestudenten wollen ihren Glauben testen, indem sie beweisen, dass die Hölle existiert. Irgendwann werden sie tot aufgefunden, man glaubt an Selbstmord...

    Ehemalige BEM-Accounts