1. Kino.de
  2. Filme
  3. Creature Collection

Creature Collection

Filmhandlung und Hintergrund

Vier Mal Low-Budget-Monstergrusel mit vorzugsweise gepixelten Kreaturen.

„Dinoshark“: In einem idyllischen mexikanischen Seebad dezimiert ein Urzeithai die surfende Partymeute. „Yeti“: Die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes im Himalaya schließen mit einem menschenfressenden Schneemenschen Bekanntschaft. „Die Killerschlange“: Ein zorniger Landwirt rächt sich für den Unfalltod seiner Gattin, indem er den Verursachern mittels Zauberstift eine Killerschlange auf den Hals hetzt. „Supergator“: Auf Hawaii gerät ein Vulkanforscher mit seinen Studenten an ein urzeitliches Krokodilmonster.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Creature Collection: Vier Mal Low-Budget-Monstergrusel mit vorzugsweise gepixelten Kreaturen.

    Sammlung mit vier Low-Budget-Filmen, die Monstergrusel nach bewährten Klischees bieten. Urzeitliche Tiermonster wie der „Dinoshark“ und der „Supergator“ stellen dabei die jeweiligen Traumpaare auf harte Proben, während minderbelichtete Kids im Kampf gegen eine herbeigezauberte Monsterschlange Hilfe von Rapper DMX und seinem Raketenwerfer bekommen. Zu guter Letzt macht auch noch der „Yeti“ seine Aufwartung und stürzt sich auf gutaussehende US-Collegestudenten, die praktischerweise im Himalaya abgestürzt sind.

Kommentare