1. Kino.de
  2. Filme
  3. Crazy, Stupid, Love
  4. News
  5. Ryan Gosling möchte die Schauspielerei hinwerfen

Ryan Gosling möchte die Schauspielerei hinwerfen

Ehemalige BEM-Accounts |

Crazy, Stupid, Love Poster
© Kurt Krieger

Weil er sich nicht sein ganzes Leben auf eine Sache konzentrieren möchte, denkt „Crazy, Stupid, Love“-Star Ryan Gosling offen über sein Karriereende als Schauspieler nach.

Will nicht mehr allzu lange vor der Kamera stehen: Ryan Gosling Bild: Kurt Krieger

Vom Mouseketeer zum Superstar: Ryan Gosling zählt heutzutage zu den gefragtesten Mimen Hollywoods und bricht regelmäßig die Herzen der stolzesten Frauen der Filmmetropole. Alles läuft bestens für den Star aus „Crazy, Stupid, Love“ - und trotzdem denkt Gosling darüber nach, die Schauspielerei hinzuwerfen.

Er kann sich nicht mit dem Gedanken anfreunden, bis ins hohe Alter den selben Beruf auszuüben. Begonnen hatte Ryan bereits als zwölfjähriger Knirps in Disneys „Mickey Mouse Club“. Einen Namen als Schauspieler und die Anerkennung der Kritiker verdiente sich Gosling hauptsächlich in Arthousefilmen.

So wurde er 2007 für seine Rolle in „Half Nelson“ für den Oscar nominiert, 2011 führte seine Leistung in „Blue Valentine“ zu einer Golden-Globe-Nominierung.

Gefragter Frührentner: Ryan Gosling

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
15 romantische Streaming-Tipps zum Valentinstag

Jetzt ist Ryan Gosling dreißig Jahre alt und langsam seines Berufs überdrüssig. „Ich mache das, seit ich zwölf Jahre alt bin“, begründet er sein Vorhaben und verrät weiter: „Ich möchte nicht viel länger schauspielern. Ich kann eine Sache nicht mein ganzes Leben lang machen. Ich weiß, es gibt noch so viele Rollen, die ich spielen könnte. Es wird vorbei sein, sobald die Inspiration versiegt.“

Welche neue Betätigung Gosling dann vorschwebt, behielt er noch für sich.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare