Filmhandlung und Hintergrund

Flotte französische Gesellschaftskomödie um das leidige Thema Sex und wie man mehr und besseren davon hat. Eine emanzipierte Frau muss sich von Machopennern auf der Nase herum tanzen lassen und lässt darob alle Hemmungen fahren, früher hätte Doris Day das spielen können, da ging es eigentlich auch immer nur um Sex. Hübsch verpackt in edles Hochglanzambiente und von gutaussehenden Darstellern so schwerelos wie nötig...

Emmas Erfolg im Beruf korrespondiert nicht recht mit ihrem Beziehungsnotstand im privaten. Als ein One-Night-Stand ihr die erotische Ausstrahlung einer „sedierten Schnecke“ attestiert, wachsen ernsthafte Minderwertigkeitskomplexe in der engagierten Magazinjournalistin. Wie praktisch also, dass der Chef zur Steigerung der Auflage Recherchen im Rotlichtmilieu befiehlt. Emma beschließt, Fachleute um Rat zu fragen und ihr Sexleben zu tunen. Pech nur, dass sie dabei ständig demselben lästigen Kollegen über den Weg läuft.

Eine französische Magazinjournalistin nimmt Recherchen im Rotlichtmilieu zum Anlass, ihr Sexleben zu tunen. Flotte Mischung aus Beziehungskomödie und Gesellschaftssatire in einer engagiert vorgetragenen Hochglanzinszenierung.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu À coup sûr

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Flotte französische Gesellschaftskomödie um das leidige Thema Sex und wie man mehr und besseren davon hat. Eine emanzipierte Frau muss sich von Machopennern auf der Nase herum tanzen lassen und lässt darob alle Hemmungen fahren, früher hätte Doris Day das spielen können, da ging es eigentlich auch immer nur um Sex. Hübsch verpackt in edles Hochglanzambiente und von gutaussehenden Darstellern so schwerelos wie nötig sicher getragen. Erste Wahl für aufgeschlossene Romantiker.

Kommentare