Filmhandlung und Hintergrund

Ein ambitionierter Low-Budget-Thriller erzählt von Verschwörungen unter Ehrenmännern, dem cleveren Widerstand eines Einzelnen, und zieht gewagte Vergleiche zwischen den Zuständen in Afrika und Amerika. Naives Klischee, moderate Spannung und gute Absicht halten sich knapp die Waage, ein wenig mehr Mut zum Effekt hätte dann doch nicht geschadet. Thematisch eine Abwechslung, immerhin, besonders im Schaffen von Michael...

Ein afrikanisches Ländchen namens Mombaire ist reich an natürlichen Vorkommen eines Rohstoffs, den die USA gerade dringend brauchen. Nun hat einer die Wahl gewonnen, der den Preis dafür dem Marktniveau anpassen statt wie bisher den Staaten Sonderkonditionen einräumen will. Dem texanischen Senator ist darauf nahezu jedes illegale Mittel recht, die Regierung von Mombaire zu stürzen. Dabei kommt ihm ausgerechnet der Sohn seines Gegenspielers in die Quere. Der studiert nämlich gerade Korruptionsbekämpfung in Texas.

Der Senator von Texas spielt falsch in Afrika, doch der Sohn des dortigen Machthabers ist auf der Hut. Low-Budget-Verschwörungsthriller mit Michael Madsen und kritischem Blick auf die amerikanische Außenpolitik.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Corruption.gov

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein ambitionierter Low-Budget-Thriller erzählt von Verschwörungen unter Ehrenmännern, dem cleveren Widerstand eines Einzelnen, und zieht gewagte Vergleiche zwischen den Zuständen in Afrika und Amerika. Naives Klischee, moderate Spannung und gute Absicht halten sich knapp die Waage, ein wenig mehr Mut zum Effekt hätte dann doch nicht geschadet. Thematisch eine Abwechslung, immerhin, besonders im Schaffen von Michael Madsen. Für Freunde von Verschwörungsgeschichten.

Kommentare