Filmhandlung und Hintergrund

Stimmungsvolles und teilweise bewegendes Abenteuer aus dem australischen Hochland, inszeniert mit kraftvollen Bildern von George Miller („Unendliche Geschichte II“, „Snowy River“), den man nicht mit dem gleichnamigen „Mad-Max“-Miller verwechseln sollte. Die gelungene Videopremiere stellt eine urwüchsigen Naturverbundenheit in Gegensatz zu den politischen Winkelzügen postenbewußter Politiker. Ein empfehlenswerter Titel...

Auf Druck einflußreicher Umweltschutzgruppen erklärt das zuständige Ministerium ein ausgedehntes Hochland-Gebiet zum Nationalpark. Die dort ansässigen Viehzüchter sehen sich durch diese Verordnung ihrer Lebensgrundlage beraubt und protestieren. Ranger Steve Mitchell, der aus dem Hochland stammt, soll dafür sorgen, daß man den Viehzüchtern Umweltschäden nachweisen kann. Er begegnet seiner alten Liebe Joanna wieder und die beiden finden erneut zueinander. Steve überwindet das Mißtrauen, das ihm entgegengebracht wird und es gelingt ihm, die Viehzüchter zu einer gemeinsamen Aktion gegen die Beschlagnahme von Joannas Herde zu bewegen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Stimmungsvolles und teilweise bewegendes Abenteuer aus dem australischen Hochland, inszeniert mit kraftvollen Bildern von George Miller („Unendliche Geschichte II“, „Snowy River“), den man nicht mit dem gleichnamigen „Mad-Max“-Miller verwechseln sollte. Die gelungene Videopremiere stellt eine urwüchsigen Naturverbundenheit in Gegensatz zu den politischen Winkelzügen postenbewußter Politiker. Ein empfehlenswerter Titel für das Sortiment einer guten Familienvideothek.

Kommentare