Das „Conjuring“-Filmuniversum ist durch seine vielen Verbindungen inzwischen zu einer Art MCU für das Horrorgenre geworden. Bei der komplexen Chronologie ist es nicht immer leicht, den Durchblick zu behalten. Wir haben die Filme inklusive Spin-offs und Prequels nach der richtigen, zeitlichen Reihenfolge sortiert.

Das ist die richtige Reihenfolge innerhalb der fikitonalen Timeline

Filmpremiere Titel Fiktionale Reihenfolge
8. Juni 2013 Conjuring – Die Heimsuchung Annabelle 2
29. September 2014 Annabelle The Nun
28. Mai 2016 Conjuring 2 Annabelle
19. Juni 2017 Annabelle 2 Annabelle 3
4. September 2018 The Nun Conjuring – Die Heimsuchung
15. März 2019 Lloronas Fluch Lloronas Fluch
26. Juni 2019 Annabelle 3 Conjuring 2
11. September 2020 Conjuring 3 Conjuring 3

In der Tabelle findet ihr die Reihenfolge, in der die „Conjuring“-Filme passiert sind. Darunter könnt ihr mehr über die einzelnen Filme und ihre Zusammenhänge nachlesen. Dafür müssen wir die Handlung der Filme jedoch teilweise spoilern.

Annabelle 2

Zeitraum: 1943 / 1952 / 1955 / 1967

Annabelle 2“ ist zwar eine Fortsetzung, innerhalb der fiktionalen Timeline handelt es sich jedoch um den frühesten Eintrag im „Conjuring“-Universum.

Der Film erzählt von der Entstehungsgeschichte der Puppe. Nach einem Autounfall im Jahre 1943, bei dem die kleine Bee ums Leben kommt, erschaffen ihre Eltern die Puppe. 1955 zieht eine Gruppe von Waisenmädchen in das Haus, die unangenehme Bekanntschaft mit der Terrorpuppe machen. Annabelle ergreift schließlich Besitz von einem der Mädchen und wird von der ahnungslosen Familie Higgins adoptiert. 1967 ermordet das Mädchen aka. Annabelle ihre Eltern, wodurch der Film an die Ereignisse des ersten „Annabelle“-Teils anschließt.

In einer Post-Credit-Szene, die 1952 angesiedelt ist, sehen wir die Horror-Nonne aus „Conjuring 2“ wieder, die im Prequel „The Nun“ ihren großen Auftritt bekommt.

The Nun

Zeitraum: 1952 / 1971

„The Nun“ spielt zum großen Teil im Jahre 1952. Der katholische Priester Father Burke (Demián Bichir) und die junge Novizin Irene (Taissa Farmiga) reisen in dem Prequel zu einem abgelegenen rumänischen Kloster, um den mysteriösen Selbstmord einer Nonne zu untersuchen. In der letzten Szene, die 1971 spielt, sehen wir, dass der Dämon Besitz von Frenchie (Jonas Bloquet) alias Maurice Theriault ergriffen hat. Im Jahre 1971 führen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) einen Exorzismus an Maurice durch, was die Horror-Nonne auf die Dämonologen aufmerksam macht.

Die exakt selbe Aufnahme des Exorzismus ist auch im ersten „Conjuring“-Teil zu sehen. Damit verweist „The Nun“ auf die zukünftigen Ereignisse in der Reihe, wenn die Warrens in „Conjuring 2“ gegen Valak antreten.

Annabelle

Zeitraum: 1967

Annabelle ist das erste Spin-off im „Conjuring“-Universum. Damals wussten wir nur sehr wenig von der Horrorpuppe, die in diesem Eintrag werdende Eltern heimsucht. Der Film weist eine Verbindung zu „Annabelle 2“ auf, da das Paar neben dem unglücklichen Higgins-Ehepaar wohnt, die Annabelle im Jahre 1955 adoptierten.

Annabelle 3

Zeitraum: 1968 / 1969

Der dritte „Annabelle„-Teil knüpft chronologisch an den Beginn von  „Conjuring“ an. Ein Jahr, nachdem die Warrens Annabelle in ihr Haus holen, wird sie von einem neugierigen Teenie befreit. Der Film stellt den Artefakt-Raum der Warrens ins Zentrum, den wir bereits im ersten „Conjuring“-Teil gesehen haben.

Eine Post-Credit-Szene gibt es nicht. Dafür könnten uns andere Spin-offs mit neuen Figuren erwarten, etwa mit der mörderischen Braut oder der mysteriösen Samurai-Rüstung. Wer mehr über die Anspielungen erfahren will, sollte bei unserer Bilderstrecke vorbeischauen.

Conjuring – Die Heimsuchung

Zeitraum: 1968/1971

Der erste und vielleicht beste Film der Reihe erzählt vom „wahren“ Fall der Perron-Familie, die in den 70ern in ein abgelegenes Spukhaus zieht und von den Warrens besucht wird. Im ersten Teil kommen zudem Annabelle und der Fall des Bauern Maurice vor.

 

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
„Annabelle 3“ : Diese 17 Anspielungen habt ihr vielleicht verpasst

Lloronas Fluch

Zeitraum: 1973

Einige von euch werden wahrscheinlich nicht wissen, dass „Lloronas Fluch“ Teil des „Conjuring“-Universums ist. Die Geschichte spielt 1973 und handelt von Anna Garcia (Linda Cardellini) und ihren Kindern, die von dem titelgebenden Geist verfolgt werden. Dabei nehmen sie die Hilfe von Father Perez (Tony Amendola) in Anspruch, den wir bereits in „Annabelle“ kennenlernten.

Conjuring 2

Zeitraum: 1976 / 1977

Die Forsetzung zu „Conjuring“ basiert ebenfalls auf einem “wahren“ Fall. „Conjuring 2“ zeigt zunächst, wie die Warrens den Amityville-Fall im Jahre 1976 untersuchen. Ein Jahr später reisen sie nach Großbritannien, um die Enfield Hauntings zu erforschen. Dort sehen wir die Horrornonne Valak wieder, die es auf Ed abgesehen hat. Darüber hinaus hat der „Crooked Man“ einen Auftritt, der ein eigenes Spin-off bekommen soll. Wann der Film genau spielt und ob die Warrens darin zurückkehren, ist derzeit nicht bekannt.

Conjuring 3

Zeitraum: 1989

Der dritte „Conjuring“-Teil, der 2020 in die Kinos kommen soll, widmet sich ersten Aussagen zufolge dem Fall Bill Ramsey, der an Lykantrophie gelitten haben und ein echter Werwolf gewesen sein soll. Der Film ist zeitlich 12 Jahre nach dem letzten angesiedelt und damit der neueste Eintrag in der Chronologie. Wir sind schon auf das 80er-Jahre-Setting gespannt. In unserer weiterführenden Bilderstrecke könnt ihr weitere Details über den kommenden Film nachlesen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Kinostart & alle Infos zu „Conjuring 3“: Um diesen wahren Horror-Fall geht es diesmal

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare