Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Company Business

Company Business

Filmhandlung und Hintergrund

Exzellent besetzter Polit-Thriller aus den guten alten Tagen, da die Feindbilder des Kalten Krieges noch lebendig waren. Regisseur Nicholas Meyer („The Day After“, „Star Trek II - Der Zorn des Khan“) schickt mit dem Dreigestirn Gene Hackman („No Way Out“, Mississippi Burning“), Mikhail Baryshnikov („White Nights - Nacht der Entscheidung“) und Kurtwood Smith („Rambo III“, „Robocop“) ein großartiges Trio in eine Geschichte...

Ex-CIA-Mann Boyd nutzt seine Fertigkeiten, um sich in der freien Wirtschaft die Brötchen zu verdienen: er ist Industriespion in Sachen Kosmetik. Ein nächtlicher Anruf beordert ihn noch einmal an die Front des Kalten Krieges, zurück nach Berlin. In der einstigen Mauerstadt soll er Pjotr Grushenko, den KGB-Maulwurf in Washington und zwei Millionen Dollar - Geld vom Medellin-Kartell - gegen einen US-Agenten austauschen. Das Spiel läuft von Beginn an schief, Pjotr und Boyd setzen sich nach Paris ab, verfolgt von CIA und KGB, die einträchtig zusammenarbeiten. Nachdem beide Dienste ausgetrickst sind, besorgt sich Pjotr mittels einer Information den Fahrschein in die Freiheit, der auch Boyd das Überleben sichert.

Mit Gene Hackman („French Connection“) und Mikhail Baryshnikow („White Nights“) glänzend besetzter Spionagethriller um Doppelagenten und Drogengeld. An Originalschauplätzen in Europa realisiert von Nicholas Meyer („The Day After“).

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Exzellent besetzter Polit-Thriller aus den guten alten Tagen, da die Feindbilder des Kalten Krieges noch lebendig waren. Regisseur Nicholas Meyer („The Day After“, „Star Trek II - Der Zorn des Khan“) schickt mit dem Dreigestirn Gene Hackman („No Way Out“, Mississippi Burning“), Mikhail Baryshnikov („White Nights - Nacht der Entscheidung“) und Kurtwood Smith („Rambo III“, „Robocop“) ein großartiges Trio in eine Geschichte aus der Geheimdienstwelt von gestern. Eine recht aufwendige Videopremiere, gedreht an Originalschauplätzen, die mit Action, Dramatik und einem Hauch von Ironie zu fesseln weiß.
    Mehr anzeigen