Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Prinz aus Zamunda 2

Der Prinz aus Zamunda 2

  

Filmhandlung und Hintergrund

Der einstige Prinz aus Zamunda ist nun König. Um die Thronfolge zu sichern, macht sich Akeem (Eddie Murphy) erneut auf den Weg in die USA und sucht seinen Sohn.

Akeem (Eddie Murphy) ist schon lange kein Prinz mehr, sondern mittlerweile König von Zamunda. Überraschend erfährt er, dass er einen Sohn in Amerika hat: Lavelle (Jermaine Fowler) ist bei seiner Mutter aufgewachsen und lebt in Queens.

Um seinem im Sterben liegenden Vater einen letzten Wunsch zu erfüllen, entscheidet sich Akeem, ein weiteres Mal in die USA zu reisen und Lavelle nach Zamunda zu holen, um ihn zum Prinzen krönen zulassen. Wie schon in den 80er Jahren macht sich Akeem mit seinem Freund Semmi (Arsenio Hall) auf den Weg in die USA, nun nicht mehr auf der Suche nach einer Frau, sondern nach seinem Sohn.

Auch diese Filmstarts sind von der Coronapandemie betroffen:

„Coming to America 2“ – Hintergründe und Deutschlandstart

Mehr als 30 Jahre nach dem ersten Film kehrt Eddie Murphy in eine seiner Kultrollen der 80er Jahre zurück, doch nicht mehr als Prinz, sondern als König. Schrieb er damals noch das Drehbuch selbst, geht das Zepter nun an Kenya Barris („Girls Trip“), der nach ersten anderen Anlaufversuchen das finale Skript zum Film beisteuerte. Den Regieposten übernimmt Craig Brewer („Legend of Tarzan“), der zuvor bereits für den Netflix-Film „Dolemite is my Name“ mit Eddie Murphy zusammengearbeitet hat.

Neben Murphy werden viele weitere Darsteller des ersten Films für ihre Rollen zurückkehren. So sehen wir in Teil 2 wieder James Earl Jones („Der König der Löwen“, „Star Wars“) als Akeems Vater, Shari Headley („Gänsehaut 2“) als Lisa, auch John Amos („Dr. Dolittle 3“) und Arsenio Hall sind wieder dabei. Neu hinzukommen unter anderem Wesley Snipes („Dolemite is my Name“), Rapper Rick Ross und Leslie Jones („Ghostbusters“)

Der Startschuss zu den Dreharbeiten fiel im August 2019 in Atlanta, etwas mehr als ein Jahr später soll der fertige Film dann in die Kinos kommen – so war zumindest der ursprüngliche Plan. „Coming to America 2“ läuft nun nicht im Kino, sondern startet bedingt durch die Coronapandemie direkt im Stream bei Amazon Prime Video. Dort ist der Film weltweit ab 5. März 2021 verfügbar.

Der Prinz aus Zamunda 2 im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,8
16 Bewertungen
5Sterne
 
(15)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare